Smartphones: Samsung startet Android-10-Beta für Galaxy S10

Samsungs Galaxy-S10-Smartphones wurden mit Android 9 ausgeliefert, der südkoreanische Hersteller dürfte allerdings bald das Upgrade auf Android 10 bringen: Eine geschlossene Beta ist bereits gestartet, auch in Deutschland können Nutzer teilnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10+
Das Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10+ (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat eine geschlossene Beta für Android 10 auf den Galaxy-S10-Modellen gestartet. Das hat das Unternehmen in einem Blogbeitrag angekündigt. Auf Nachfrage von Golem.de hat Samsung bestätigt, dass auch Nutzer in Deutschland an der Beta teilnehmen können.

Samsung zufolge ist die Anzahl an Testern allerdings begrenzt - eine Zahl nennt das Unternehmen jedoch nicht. Um die Betaversion installieren zu können, müssen Nutzer zunächst natürlich eines der Galaxy-S10-Modelle besitzen, also das Galaxy S10, das Galaxy S10e oder das Galaxy S10+.

Zudem müssen Nutzer über ein Samsung-Konto verfügen. Damit müssen sie sich in der Samsung Members App anmelden, die im Play Store erhältlich ist. Über die App können sich Interessierte für die Beta anmelden.

One UI wirkt aufgeräumt

Wie gewohnt bekommen Galaxy-S10-Nutzer Android 10 mit Samsungs One UI, die das Unternehmen vor kurzem präsentiert hatte. Anders als früher wirkt One UI in vielen Bereichen etwas unauffälliger, beispielsweise bei den Benachrichtigungen, die weitaus kleiner als früher ausfallen und so weniger stören.

Außerdem gibt es eine Digital-Wellbeing-Funktion, mit der Nutzer die Zeit überwachen können, in der sie ihr Smartphone verwenden. Außerdem können Apps temporär pausiert werden, um sich auf andere Dinge konzentrieren zu können.

Wann Android 10 für alle Galaxy-S10-Nutzer kommen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Samsung hatte die Smartphones Ende Februar 2019 präsentiert. Sie kommen unter anderem mit Multikamerasystemen, mit dem Galaxy S10 5G gibt es auch eine Version, die den neuen schnellen Netzstandard 5G unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Politische Ansichten auf Google Drive
Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
Artikel
  1. Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
    Suchmaschine
    Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

    Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

  2. OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
    OLAP
    Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

    Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
    Von Michael Bröde

  3. Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
    Plattform oder Dienst betreiben
    Macht es wie die Maurer!

    Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
    Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Vulcan 121 89,99€ • ASUS ROG Strix Scope NX TKL Deluxe 107,90€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /