Smartphones: Samsung soll Tausende Apps ausbremsen

Samsung-Nutzer haben herausgefunden, dass eine spezielle App 10.000 Apps in der Leistung drosselt - womöglich für eine bessere Akkulaufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Geräte der Galaxy-S22-Serie sollen nicht betroffen sein.
Die Geräte der Galaxy-S22-Serie sollen nicht betroffen sein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ein Twitter-Nutzer sowie Mitglieder südkoreanischer Foren haben herausgefunden, dass Samsung offenbar eine große Anzahl von Apps auf seinen Smartphones in der Leistung drosselt. Das berichtet unter anderem Android Authority.

Stellenmarkt
  1. Technical Product Owner (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim
Detailsuche

Demnach soll die Samsung-App Game Optimizing Service (GOS) dafür sorgen, dass rund 10.000 Apps langsamer laufen als sie eigentlich könnten. Ausgenommen sind Benchmark-Anwendungen, bei denen eine Drosselung sofort auffallen würde.

Ein Nutzer hat die Benchmark-App 3DMark so bearbeitet, dass das Smartphone sie als das Spiel Genshin Impact interpretiert. Der Test zeigt anschließend eine um mehr als halb so niedrige Punktzahl an, wenn der GOS installiert und aktiviert ist.

GOS nicht auf allen Samsung-Geräten installiert

Aktuell herrscht noch Unklarheit darüber, auf welchen Samsung-Modellen die GOS laufen. Auf den aktuellen Galaxy-S22-Modellen ist die App nicht installiert; über Samsungs App-Store lässt sie sich auch nicht installieren, wie Golem.de ausprobiert hat. Ein Mitglied der Redaktion von Android Authority hat die App allerdings auf einem Galaxy S21+ entdeckt, dort lässt sie sich auch nicht deinstallieren.

Samsung Galaxy S22 Ultra
Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den Gründen, warum Samsung 10.000 Apps auf einigen seiner Smartphone-Modelle in der Leistung reduziert, lassen sich momentan nur Mutmaßungen anstellen. Denkbar ist, dass durch die Leistungsreduktion die Akkulaufzeit verbessert werden soll. Möglich ist auch, dass bestimmte Modelle bei zu starker Prozessorlast thermische Probleme entwickeln, die zu Hardware-Fehlern führen könnten.

Android Authority zufolge will Samsung den Fall aufarbeiten und soll bereits eine interne Untersuchung gestartet haben. Zudem wird erwartet, dass sich das Unternehmen zu der Problematik äußert. Oneplus hatte im Sommer 2021 ein vergleichbares Problem, nachdem herausgekommen ist, dass bei den Modellen Oneplus 9 und 9 Pro bestimmte Apps gezielt in der Leistung gedrosselt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lacrimula 11. Mär 2022

Hast du einfach nur auf den "Kaufen-Button" gedrückt, als du dein Smartphone bestellt...

bootstorm 04. Mär 2022

... dass die Liste bei Samsung über 10000 Apps lang sein soll das könnte der...

bootstorm 04. Mär 2022

Für mich klingt das danach dass du keine Ahnung hast. Nicht von Hardware. Nicht von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /