Smartphones: Samsung senkt Absatzziel erneut

In der aktuellen wirtschaftlichen Lage der Welt kann Samsung offenbar auch nicht an den bereits reduzierten Zielen festhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung hat gerade seine neue Generation an Falt-Smartphones vorgestellt.
Samsung hat gerade seine neue Generation an Falt-Smartphones vorgestellt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung will im Jahr 2022 statt ursprünglich geplanten 300 Millionen Smartphones nur noch 260 Millionen Stück verkaufen. Das berichtet das für gewöhnlich gut informierte südkoreanische Branchenblatt The Elec.

Stellenmarkt
  1. Team Leader IT Security (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Die Anfang 2022 verlautbarten Ziele sahen eigentlich vor, 334 Millionen Smartphones zu produzieren und 300 Millionen davon zu verkaufen. Das Verkaufsziel kann angesichts der weltweiten Wirtschaftssituation offenbar nicht mehr gehalten werden.

Bereits im Juni 2022 reduzierte Samsung die angestrebten Verkaufszahlen The Elec zufolge auf 270 Millionen Einheiten. Damals wurde bekannt, dass Samsung auf einer ungewöhnlich hohen Anzahl an Smartphones in seinem Inventar sitzt.

Globale wirtschaftliche Situation macht Samsung zu schaffen

Aus internen Quellen hat The Elec erfahren, dass der weltweite Abschwung der Konjunktur, Probleme in der Lieferkette und das aktuell gesunkene Interesse an Smartphones zu einer Anpassung der Zahlen geführt habe.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach einem aufgrund der Pandemie schwachen Jahr 2020 mit nur 250 Millionen abgesetzten Smartphones verbesserte Samsung sein Geschäft 2021 mit 270 Millionen Einheiten. Ursprünglich dürfte der südkoreanische Hersteller für 2022 auf eine weitere Erholung gehofft haben. Die nun anvisierte Verkaufszahl läge allerdings noch unter den Absätzen im Jahr 2021.

Samsung Galaxy Z Flip4 5G

Apple weist bislang als einziger der großen Smartphonehersteller keinen negativen Trend auf. Im ersten Quartal 2022 verbesserte das Unternehmen seine iPhone-Verkäufe um acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Samsung verlor hingegen vier Prozent.

Noch schlechter ging es der Konkurrenz aus China: Xiaomis Verkäufe schrumpften um 20 Prozent, Oppos um 27 Prozent und Vivos um sogar 30 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net kann wohl ganzen Landkreis ausbauen
    Brandenburg
    DNS:Net kann wohl ganzen Landkreis ausbauen

    DNS:Net beginnt in Elbe-Elster 55.000 Haushalte mit FTTH auszubauen. Zuvor war die Telekom hier gefördert aktiv.

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

    Beim Ioniq 6 zeigt sich wieder einmal, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /