Smartphones: Samsung liefert faltbare Displays an Google, Oppo und Xiaomi

Die drei Hersteller sollen bei Samsung nach innen faltbare Bildschirme geordert haben - Huawei hat sich erst kürzlich vom außen liegenden Falt-Display verabschiedet.

Artikel veröffentlicht am ,
Nicht mehr nur Samsung-Smartphones wie das Galaxy Z Flip werden faltbare Displays des südkoreanischen Herstellers verwenden.
Nicht mehr nur Samsung-Smartphones wie das Galaxy Z Flip werden faltbare Displays des südkoreanischen Herstellers verwenden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung soll mehrere Smartphone-Hersteller mit faltbaren Displays versorgen, die sich nach innen einklappen lassen. Das berichtet die südkoreanische Webseite The Elec, die ihre Informationen für gewöhnlich aus Industriekreisen erhält.

Demnach soll Oppo einen horizontal faltbaren Bildschirm bestellt haben - der chinesische Hersteller dürfte also ein Smartphone im klassischen Klapphandy-Format planen. Aufgeklappt soll das Display 7,7 Zoll groß sein und damit 1 Zoll größer als das des Galaxy Z Flip von Samsung. Der Außenbildschirm soll zwischen 1,5 und 2 Zoll groß sein.

The Elec zufolge soll auch Xiaomi mittlerweile nach innen faltbare Displays bei Samsung bestellt haben und seinen Prototyp nicht mehr weiter mit einem außenliegenden Bildschirm planen. Anstelle eines Gerätes mit einem 7,92 Zoll großen Display von Visionox soll der chinesische Hersteller mit einem 8,03 Zoll großen Bildschirm planen. Der äußere Bildschirm soll 6,38 Zoll groß sein, was sich nach einem Gerät im Formfaktor der Galaxy-Fold-Geräte anhört.

Auch Google soll faltbare Bildschirme bestellt haben

Google soll ein faltbares Display mit einer Größe von um die 7,6 Zoll bestellt haben. Nähere Informationen zu dem Gerät scheinen The Elec nicht vorzuliegen.

Sollten sich die Angaben bestätigen, deuten diese auf einen Trend zu nach innen klappenden Displays hin. Huawei beispielsweise hat bei seinem neuen Mate X2 anders als bei den ersten beiden faltbaren Smartphones keinen außen liegenden Bildschirm mehr verbaut, sondern ebenfalls einen innen liegenden.

Der Vorteil eines Innendisplays liegt auf der Hand: Die empfindliche Oberfläche eines faltbaren Bildschirms zerkratzt weniger leicht. Nachteil ist, dass die Geräte immer erst geöffnet werden müssen, wenn sie verwendet werden - es sei denn, ein ausreichend großes Außendisplay ist eingebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streamer
Rocket Beans muss in Kurzarbeit

Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
Artikel
  1. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

  2. Reviews: Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum
    Reviews
    Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum

    Die ersten Tests von Hogwarts Legacy loben Welt und Kampfsystem. Probleme gibt's wohl mit der PC-Technik - und Unwohlsein wegen J.K. Rowling.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /