Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphones: Samsung leidet unter Konkurrenz
(Bild: Lee Jae Won/Reuters)

Smartphones: Samsung leidet unter Konkurrenz

Bei Samsung fällt der operative Gewinn das dritte Mal in Folge. Schuld sei der Konkurrenzdruck bei Smartphones auf einigen europäischen Märkten und in China.

Anzeige

Das langsamere Absatzwachstum bei Smartphones und ein stärker werdender Wettbewerb haben Marktführer Samsung unter Druck gesetzt. Der südkoreanische Elektronikhersteller rechnet für das zweite Quartal 2014 mit einem Rückgang des operativen Gewinns um 24,4 Prozent auf 7,2 Billionen Won (5,2 Milliarden Euro). Der Umsatz ging laut den Schätzungen um 9,5 Prozent auf 52 Billionen Won zurück.

Auch die Aufwertung der Landeswährung mache sich negativ bemerkbar, teilte Samsung in seinem Ergebnisausblick für das abgelaufene Quartal am 8. Juli 2014 mit. Unter anderem gebe es wachsende Konkurrenz in China und einigen europäischen Märkten bei Smartphones. Dies habe zu höheren Lagerbeständen für Geräte im mittleren und unteren Preisbereich geführt.

Damit fällt der operative Gewinn das erste Mal seit dem dritten Quartal 2012 unter die Acht-Billionen-Won-Marke. Zugleich ist es das dritte Quartal in Folge, in dem der operative Gewinn sinkt. Der Rückgang wurde allgemein erwartet, doch blieb Samsung mit seiner Schätzung noch hinter den Erwartungen des Markts zurück.

Samsung machte keine Angaben zum Nettogewinn und zu den Ergebnissen der einzelnen Konzernbereiche. Die endgültigen Zahlen für das zweite Quartal sollen gegen Ende des Monats veröffentlicht werden.

Angaben zu den Smartphone-Verkaufszahlen macht Samsung nicht. Der Konzern ist in dem Bereich Weltmarktführer, auch bei Speicherchips ist Samsung der größte Hersteller.

Samsungs Smartphone-Spitzenmodell Galaxy S5 verkaufte sich laut Analysten bisher weniger gut als erwartet. Im laufenden dritten Quartal will das Unternehmen mit neuen Modellen die Nachfrage wieder steigern.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 09. Jul 2014

Mit der GUI hatte ich keine Probleme, sie ist durchaus intuitiv. Jedoch ruckelt sie ohne...

hulky 09. Jul 2014

das kann bei einem Ei natürlich nicht passieren!

wynillo 08. Jul 2014

+1

Lala Satalin... 08. Jul 2014

Such dir halt das Modell, was dir am meisten zusagt. Das ist der Vorteil an Vielfalt.

DrWatson 08. Jul 2014

Es geht nicht darum, ob unendliches Wachstum überhaupt möglich ist, sondern ob es vom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  3. über Hays AG, München
  4. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Samyang

    Schnelles Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

  2. USB-C

    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

  3. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet

  4. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  5. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  6. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  7. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  8. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  9. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  10. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    thinksimple | 09:50

  2. Re: welcher Zulieferer?

    chefin | 09:49

  3. Re: Wundertüten verbieten!

    dabbes | 09:49

  4. Re: schnell gelangweilt

    PhelanWard | 09:48

  5. Re: Da muss man differenzieren

    dabbes | 09:48


  1. 09:11

  2. 08:55

  3. 07:37

  4. 07:27

  5. 23:03

  6. 19:01

  7. 18:35

  8. 18:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel