Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt.
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Smartphones: Samsung bleibt Marktführer und Nokia fliegt raus

Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt.
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Nokia - langjähriger Marktführer bei Handys und Smartphones - gehört im dritten Quartal 2012 erstmals nicht mehr zu den fünf größten Smartphone-Herstellern. Samsung festigte die Marktführerschaft im Smartphone-Markt.

Nokia ist mit dem dritten Quartal 2012 nicht mehr in der Weltrangliste der fünf größten Smartphone-Hersteller vertreten. Das ergeben Analysen der Marktforscher von IDC. Noch ein Quartal zuvor lag Nokia immerhin auf dem dritten Platz. Die Marktführerschaft in diesem Bereich hatte das Unternehmen bereits im zweiten Quartal 2011 verloren.

Anzeige

Das dritte Quartal in Folge ist Samsung Marktführer im Smartphone-Markt mit 56,3 Millionen verkauften Geräten und einem Marktanteil von 31,3 Prozent. Zuvor hatte Apple Samsung für einzelne Quartale die Marktführerschaft streitig gemacht. Seitdem hat Samsung die Marktanteile gefestigt und den Abstand zu Apple immer weiter ausgebaut.

HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Samsung56,3 Millionen31,3 Prozent
2. Apple26,9 Millionen15,0 Prozent
3. RIM7,7 Millionen4,3 Prozent
4. ZTE7,5 Millionen4,2 Prozent
5. HTC7,3 Millionen4,0 Prozent
Weltweiter Smartphonemarkt im dritten Quartal 2012 (Quelle: IDC)

Mit 56,3 Millionen verkauften Geräten hat Samsung erneut einen Rekord aufgestellt, denn kein anderer Hersteller hat es bisher geschafft, so viele Smartphones in einem Vierteljahr zu verkaufen. Samsung hat seinen Marktanteil innerhalb eines Jahres von 22,7 auf 31,3 Prozent erhöht.

Apple kommt im zweiten Quartal 2012 auf 26,9 Millionen verkaufte iPhones, was einem Marktanteil von 15 Prozent entspricht. Damit hat Apple weiterhin den zweiten Platz im weltweiten Smartphone-Markt und konnte zulegen. Vor einem Jahr lag Apples Marktanteil bei 13,8 Prozent. Apple ist für Samsung vorerst wohl keine Bedrohung, denn Samsung hat mehr als doppelt so viele Geräte wie Apple verkauft. Ein Quartal zuvor waren es fast halb so viele.

Den dritten Platz nimmt im zurückliegenden Quartal der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) ein, der im Quartal zuvor ganz aus den Top 5 geflogen war. Der Wiedereinzug in die Top 5 ist aber weniger wegen der eigenen Stärke, sondern vielmehr aus der Schwäche der Konkurrenz heraus erfolgt. Der dritte Platz wurde durch das Ausscheiden Nokias aus der Top 5 frei. RIM verkaufte 7,7 Millionen Geräte und erreichte damit einen Marktanteil von 4,3 Prozent. Ein Jahr zuvor war RIMs Marktanteil mit 9,6 Prozent deutlich höher, reichte allerdings damals auch nur für den fünften Platz.

ZTE strebt auf den dritten Platz

Deutlich zulegen konnte der chinesische Hersteller ZTE, der insgesamt 7,5 Millionen Geräte verkaufte und damit auf einen Marktanteil von 4,2 Prozent kam. Falls ZTE weiterhin so zulegt, könnte der Hersteller bald die Nummer drei im Smartphone-Markt werden, nachdem ZTE im zweiten Quartal 2012 erstmals in die Top-5-Smartphone-Weltrangliste aufgestiegen ist. Vor einem Jahr lag ZTEs Marktanteil gerade mal bei 3,3 Prozent.

HTC ist auf den fünften Platz abgesackt und kommt mit 7,3 Millionen verkauften Smartphones auf einen Marktanteil von genau 4 Prozent. Damit verringert sich HTCs Marktanteil immer weiter. Noch vor einem Jahr lag er bei 10,3 Prozent.

Der gesamte Smartphone-Markt wuchs im dritten Quartal 2012 um 45,3 Prozent auf 179,7 Millionen verkaufte Geräte. Vor einem Jahr wurden weltweit 123,7 Millionen Smartphones verkauft.


eye home zur Startseite
niw8 07. Nov 2012

... echt krass

shop... 05. Nov 2012

Nokia wird mit den Kampfpreisen sicher aufholen. :-) Preissuche auf www.konsumforum.com

flasherle 30. Okt 2012

wenn kein smartphone was bitte soll es dann sein?

JensM 26. Okt 2012

Natürlich verkaufen sie (htc/rim) noch viele. Aber viel weniger als im Vorjahr (10 -> 7...

MistelMistel 26. Okt 2012

Aktuell weiss ich nicht, aber sobald BB10 fertig ist werd ich mein allererstes BlackBerry...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Magazino GmbH, München oder Home-Office
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: First World Problems

    FreiGeistler | 20:59

  2. Re: Geiz ist geil

    ChMu | 20:57

  3. Re: Wertungen zur Switch unterliegen einer Sperrfrist

    ip_toux | 20:56

  4. Re: Display-Typ?

    derKlaus | 20:55

  5. Dass SHA-1 unsicher ist, war bereits seit 2005...

    JohnStones | 20:48


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel