Abo
  • Services:
Anzeige
Das Oneplus X könnte einmalig bleiben.
Das Oneplus X könnte einmalig bleiben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Smartphones: Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen

Das Oneplus X könnte einmalig bleiben.
Das Oneplus X könnte einmalig bleiben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Oneplus X könnte ein einmaliges Unterfangen gewesen sein: Oneplus will offenbar künftig keine preiswerteren Modellreihen mehr bauen und sich stattdessen auf den Oberklassemarkt konzentrieren.

Oneplus-Mitgründer Pete Lau hat im Gespräch mit Engadget erklärt, dass sich der Hersteller künftig bei seinen Smartphones auf eine Oberklasse-Serie festlegen werde. Günstigere Geräte wie das Ende 2015 vorgestellte Oneplus X soll es demnach künftig nicht mehr geben.

Anzeige

Oneplus X als günstigere Alternative

Das Oneplus X ist aktuell ab 240 Euro zu haben, die Version mit Keramikrückseite kostet 270 Euro. Damit ist das Gerät günstiger als das Oneplus Two für aktuell 320 Euro oder das Oneplus Three, das 400 Euro kostet.

Oneplus' Strategie beim X ist eine nicht mehr ganz aktuelle Prozessorausstattung, die dennoch leistungsfähig genug für die meisten alltäglichen Arbeiten mit einem Smartphone ist. Zum Einsatz kommt Qualcomms ehemaliger Top-Prozessor Snapdragon 801. Im Test von Golem.de hat das Smartphone gut abgeschnitten.

Rückbesinnung auf ursprüngliche Strategie

Mit der Festlegung auf eine Top-Modellreihe will Oneplus Lau zufolge wieder zu den Wurzeln des Unternehmens zurückkehren, also ein Top-Gerät zum Mittelklassepreis zu veröffentlichen. Lau sagt, dass dieses Ziel im Jahr 2015 aufgrund des Einstiegs in den Bereich der günstigeren Smartphones vernachlässigt worden sei.

Zum Erfolg von Oneplus äußerte sich Lau ebenfalls, ohne genaue Zahlen zu nennen. Europa ist der am schnellsten wachsende Markt für den Hersteller, Lau erwartet, dass dies auch so bleiben wird. In Indien soll Oneplus der erfolgreichste Hersteller von Smartphones sein.

Oneplus hat am 14. Juni 2016 sein neues Top-Smartphone Three vorgestellt. Das Gerät mit Snapdragon-820-Prozessor, 6 GByte Arbeitsspeicher und 16-Megapixel-Kamera kostet 400 Euro und ist erstmals ohne Einladung direkt bestellbar.


eye home zur Startseite
SCORRPiO 16. Jun 2016

Das wird auch der Grund sein, wieso Oppo damals OnePlus ins Leben gerufen hat. Sie...

RaZZE 16. Jun 2016

ok



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Hamburg
  2. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Gummersbach
  4. über Ratbacher GmbH, Balingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: beliebt lukrativ

    M.Kessel | 18:46

  2. In Deutschland machen sich die Provider lächerlich

    deus-ex | 18:46

  3. Re: Laufzeit / standby-time / Batterie / Akku

    berritorre | 18:46

  4. Re: XL seats vs geiz-ist-geil

    qwertz347 | 18:46

  5. Re: Langfristig verschwindet die Abgrenzung...

    Bayer | 18:44


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel