Smartphones: Neues Gorilla Glass soll Stürze und Kratzer aushalten

Bei seinem neuen Gorilla Glass Victus will Corning sowohl die Kratzfestigkeit als auch den Schutz vor Stürzen verbessert haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Gorilla Glass Victus soll einiges aushalten.
Das neue Gorilla Glass Victus soll einiges aushalten. (Bild: Corning/Screenshot: Golem.de)

Corning hat eine neue Version seines widerstandsfähigen Glases Gorilla Glass vorgestellt. Die siebte Iteration heißt Gorilla Glass Victus, auf eine Nummer als Bezeichnung verzichtet der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Delphi Entwickler (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. IT Datacenter Specialist (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Bei Gorilla Glass Victus soll Corning zufolge erstmals seinen Ingenieuren aufgetragen haben, sowohl die Kratzfestigkeit als auch die Bruchfestigkeit zu verbessern. Zuvor hielten Geräte mit Gorilla Glass zwar bereits Stürze aus, diese führten aber meist zu starken Kratzern, die die Alltagstauglichkeit einschränken konnten.

Corning zufolge soll Gorilla Glass Victus in den Labortests Stürze aus zwei Metern Höhe überstehen, ohne zu zersplittern oder zu zerkratzen. Wie in einem Video zu sehen ist, fallen die Testgeräte dabei auf eine flache Oberfläche ohne weitere Fremdkörper wie etwa kleine Steine. Über einen Sturz auf eine Straße zum Beispiel, sagt dieser Test also wenig aus.

Stärkere Widerstandsfähigkeit als Konkurrenzprodukte

Konkurrenzprodukte sollen in den Labortests bereits bei Stürzen aus einer Höhe von 80 cm Beschädigungen aufweisen. Corning hat das neue Glas auch Tests unterzogen, in denen ein Hammer auf das Material schlägt. Dabei soll das neue Material die Schläge besser überstanden haben als Konkurrenzprodukte.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In einem Kratztest zeigte das neue Gorilla Glass Victus bei einer Belastung von 8 Newton erste Kratzer. Corning zufolge beträgt diese Schwelle bei der Konkurrenz 2 bis 4 Newton. Gorilla Glass Victus ist dem Hersteller zufolge bis zu zwei Mal kratzunempfindlicher als Gorilla Glass 6.

Samsung soll der erste Hersteller sein, der das neue Gorilla Glass Victus verwenden wird. Um welches Gerät es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


franzbauer 27. Jul 2020

Nein, die Butter wird zerdrückt vom Messer, nicht vom Honig. Hol dir ein normales...

narfomat 25. Jul 2020

schutzglasscheibe hilft oft nur gegen kratzer, nicht aber gegen stürze aufs display...

Kleiber 25. Jul 2020

+1 Bei vielen Materialien ist es entweder so das sie hart (kratzfest) oder weich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
City M 2.0
Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike

Das Strøm City M 2.0 ist ein E-Bike, das wegen seiner schlichten Linienführung auffällt und über Indiegogo für 1.095 Euro angeboten wird.

City M 2.0: Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike
Artikel
  1. Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Mark Zuckerberg
    Cambridge Analytica
    US-Staatsanwalt klagt gegen Mark Zuckerberg

    Für die US-Staatsanwaltschaft ist klar, dass Mark Zuckerberg für den Datenschutzskandal bei Facebook rund um Cambridge Analytica verantwortlich ist.

  2. Satellitenkommunikation: Bundeswehr soll Starlink testen
    Satellitenkommunikation
    Bundeswehr soll Starlink testen

    Das deutsche Heer soll Produkte für private Satellitenkommunikation testen. Das Verteidigungsministerium nennt in diesem Zusammenhang Starlink von SpaceX.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /