• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: LG verklagt Wiko in Deutschland wegen Patentverletzung

LG hat am Landgericht Mannheim Klage gegen den Smartphonehersteller Wiko eingereicht. Wiko wird vorgeworfen, drei LTE-Patente in den eigenen Geräten ohne Erlaubnis zu verwenden. Wiko wehrt sich gegen die von LG erhobenen Vorwürfe.

Artikel veröffentlicht am ,
Wiko will sich gegen die Patentklage von LG wehren.
Wiko will sich gegen die Patentklage von LG wehren. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Der aus Frankreich stammende Smartphonehersteller Wiko muss sich möglicherweise bald in Deutschland wegen eines Patentrechtsverstoßes vor Gericht verantworten. LG reichte in dieser Woche am Landgericht Mannheim eine Klage gegen Wiko ein. Darin wirft LG Wiko vor, drei LTE-Patente ohne Genehmigung zu verwenden. Details zu den fraglichen Patenten liegen nicht vor.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Wiko bestätigte auf Nachfrage von Golem.de, dass die Klage eingereicht worden sei. Damit werden die Angaben der Korea Times und des Korea Herald bestätigt, die berichteten, dass LG die dortige Presse über die Einreichung der Klage informiert habe. LG Deutschland kommentierte den Fall auf Anfrage von Golem.de nicht. Auch das Landgericht Mannheim teilte uns nur mit, generell keine Auskünfte zum Eingang einer Klage zu erteilen, "bevor nicht die Gegenpartei Kenntnis durch Zustellung der Klageschrift erlangt hat".

Wiko bedauerte "die Ankündigung von LG, gegen Wiko eine Patentverletzungsklage in Deutschland eingereicht zu haben". Den koreanischen Presseberichten zufolge versuchte LG seit 2015, mit Wiko eine Lizenzzahlung für die Nutzung der Patente zu vereinbaren, ohne dass Wiko darauf reagierte.

Wiko widerspricht den Angaben von LG

Wiko wies die Anschuldigungen auf Nachfrage von Golem.de zurück und betonte, das Unternehmen nehme Anfragen nach Patentlizenzen sehr ernst und verhandle diese immer dann, wenn eine solche Anfrage legitim sei. Wiko habe rechtzeitig auf die Schreiben von LG reagiert. Umgekehrt wirft Wiko LG vor, der Patentinhaber habe es versäumt, "Informationen zu liefern, die ein SEP-Inhaber gemäß der geltenden Rechtsprechung zur Verfügung stellen muss".

Nach Wikos Ansicht führte LG keine fairen, angemessenen und nichtdiskriminierenden (FRAND) Patentlizenzverhandlungen. Das französische Unternehmen wird sich nach eigenen Angaben "in einem Rechtsstreit verteidigen, ist aber dennoch zuversichtlich, eine gütliche Einigung zu erzielen". Demnach ist noch offen, ob es in Deutschland tatsächlich zu einer Verhandlung in dem Fall kommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 3,58€
  3. 4,15€

Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /