• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: LG verklagt TCL auf Patentverletzung

Vor den Amtsgerichten Düsseldorf und Mannheim hat LG Klage gegen den chinesischen Smartphone-Hersteller TCL eingereicht. TCL soll mehrere LTE-Technologien verwendet haben, die sich LG hat schützen lassen. Erst kürzlich hatte das Unternehmen andere Haushaltswarenhersteller verklagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Hintergrund der Klage LGs ist eine Patentverletzung im Bereich LTE.
Hintergrund der Klage LGs ist eine Patentverletzung im Bereich LTE. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

LG hat den chinesischen Smartphone-Hersteller TCL vor den Amtsgerichten Düsseldorf und Mannheim wegen Patentverletzung verklagt. Nach Angaben des südkoreanischen Herstellers soll TCL in seinen Geräten LTE-Technologie verwendet haben, die drei Patente LGs verletzt haben soll.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Dabei handelt es sich um eine Technik zur Minimierung von Paketverlusten bei der LTE-Übertragung, um einen Control-Timer zur Uplink-Synchronisierung und um eine dabei angewandte Reduzierung von Störungen.

TCL soll die drei Patente beim Bau seiner Smartphones verletzt haben. LG zufolge sollen den Klageeinreichungen Versuche um eine gütliche Einigung vorangegangen sein. Diese Gespräche hätten aber zu keiner Lösung geführt.

Nicht erste Klage gegen die Smartphone-Konkurrenz

LG hat in der Vergangenheit auch andere Smartphone-Hersteller aufgrund von Patentverletzungen verklagt. Aufgrund dieser rechtlichen Maßnahmen hat der US-Hersteller BLU ein Lizenzabkommen mit LG abgeschlossen. Ein deutsches Gericht hat zudem in drei Verhandlungssachen zugunsten von LG entschieden, nachdem das Unternehmen den Hersteller Wiko verklagt hat.

Nicht nur im Smartphone-Markt versucht LG aktuell, seine Patente zu wahren: Ende September 2019 hat das Unternehmen bekanntgegeben, den türkischen Haushaltsgerätehersteller Arcelik und seine angeschlossenen deutschen Unternehmen Beko Deutschland und Grundig Intermedia zu verklagen. Grund ist eine Eismaschine, die in der Tür eines Kühlschranks verbaut ist und LG zufolge unrechtmäßig und ohne Lizenzzahlungen verwendet wurde. Auch diese Klage wurde in Deutschland eingereicht, am Amtsgericht München.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€
  2. 89,00€
  3. 71,71€
  4. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...

Moin2801 11. Nov 2019 / Themenstart

...Sollte wie Sony auf Hardware setzen. Panels bauen können sie sehr gut.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /