Abo
  • Services:
Anzeige
Lenovo-CEO Yang Yuanqing
Lenovo-CEO Yang Yuanqing (Bild: Nacho Doce/Reuters)

Smartphones: Lenovo will Motorola-Marke weiter verwenden

Lenovo-Chef Yang Yuanqing will die Marke Motorola abschaffen - sondern wie bei den Thinkpad-Notebooks von IBM ein Co-Branding einführen, sagte er der Wirtschaftswoche. Schon bald könnte auf den Smartphones stehen: "Motorola by Lenovo".

Anzeige

"In den USA oder Westeuropa, wo Motorola stark ist, bauen wir die Marke aus", sagte Lenovo-Chef Yang Yuanqing in einem Interview mit der Wirtschaftswoche. Auch für Deutschland sollen Produkte für alle Preisklassen angeboten werden - sowohl aus dem Sortiment von Lenovo selbst als auch von Motorola. Anders als jetzt sollen in Zukunft auch echte Top-Smartphones angeboten werden. "Wir wollen nicht nur bei den Einstiegsgeräten mitmischen oder als Billigmarke gelten", erklärte Yang Yuanqing schon im Januar dem US-Wirtschaftsmagazin Fortune.

Wie bei der Thinkpad-Notebookreihe, die Lenovo 2004/2005 von IBM zusammen mit dem PC-Geschäft übernahm, soll der alte und gut eingeführte Markenname nicht untergehen. Der Lenovo-Chef nannte im Interview "Motorola by Lenovo" als möglichen neuen Namen.

Lenovo hatte im Januar 2014 angekündigt, 2,91 Milliarden US-Dollar für Motorola Mobility an Google zu bezahlen. Damit würde Lenovo der drittgrößte Smartphone-Hersteller nach Apple und Samsung.

Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Wettbewerbsbehörden. Yang Yuanqing erwartet für die Übernahme jedoch die Zustimmung - in ungefähr sechs oder neun Monaten, wie er der Wirtschaftswoche sagte.

Lenovo ist bislang vor allem in China mit seinen Handys erfolgreich, hat jedoch auch Erfolg in Indonesien, Indien, Vietnam, auf den Philippinen und in Russland. Eigentlich wollte Lenovo 2013 Blackberry übernehmen, doch der Deal scheiterte am Veto der kanadischen Regierung, die um die nationale Sicherheit fürchtete.

Der Lenovo-Chef bezeichnet sein Unternehmen als offenen, globalen Konzern. Lenovo ist nach der Anzahl der weltweit verkauften PCs 2013 mit einem Marktanteil von rund 17 Prozent größter PC-Hersteller der Welt vor HP. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2013 rund 33.000 Mitarbeiter.


eye home zur Startseite
Karmageddon 01. Apr 2014

Ich habe eine Weile beruflich mit Mobiltelefonen zu tun gehabt und weiß, wovon ich rede...

pierrot 31. Mär 2014

Weder selbstverliebt noch dumm. Eher polemisch. Kapiert halt nicht jeder. Aber nochmal...

MistelMistel 31. Mär 2014

Naja, eventuell haben wir Glück und sie wollen neben Android auch noch ein zweites...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Düsseldorf
  2. Comline AG, Dortmund
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    atrioom | 03:28

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  4. Re: Absicht?

    exxo | 02:46

  5. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel