• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Die neuen Moto-G7-Smartphones von Lenovo sollen eigentlich erst am 7. Februar 2019 vorgestellt werden - vorab hat der Hersteller auf seiner brasilianischen Motorola-Seite aber bereits alle Modelle präsentiert. Die Seite ist mittlerweile offline, die Daten der neuen Smartphones sind aber bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola konnte die Informationen offenbar nicht bis zum 7. Februar 2019 für sich behalten - oder wollte es nicht.
Motorola konnte die Informationen offenbar nicht bis zum 7. Februar 2019 für sich behalten - oder wollte es nicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Lenovo hat über seine brasilianische Motorola-Webseite alle Informationen zur kommenden, aktualisierten Moto-G7-Reihe veröffentlicht. Das hat CNET entdeckt. Auf einen Hinweis der Nachrichtenseite schaltete Motorola die betreffenden Seiten wieder offline.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

CNET hatte zuvor allerdings alle Informationen gesichert. So besteht das Lineup aus vier Geräten: dem Moto G7 Power, dem Moto G7 Play, dem Moto G7 und dem Moto G7 Plus. Das Power- und das Play-Modell sind technisch schwächer ausgestattet als die beiden anderen Geräte.

Moto G7 Plus ist stärkstes Gerät im Lineup

Sie kommen wie das reguläre Moto G7 mit Qualcomms Snapdragon-632-SoC auf den Markt, während das Moto G7 Plus mit einem Snapdragon 636 erscheint. Das Moto G7 und das Moto G7 Plus haben jeweils ein 6,24 Zoll großes Display, das Moto G7 Power verfügt über einen 6,2 Zoll großen Bildschirm. Das Moto G7 Play hat eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll und ist damit das kleinste Gerät der Reihe.

Das Moto G7 und das Moto G7 Plus haben Dualkameras, die beiden anderen Geräte sind mit nur einem Objektiv auf der Rückseite ausgestattet. Das Moto G7 und das Moto G7 Power kommen nur mit 32 GByte Speicher in den Handel, das Moto G7 Play startet bei 32 GByte. Das Moto G7 Plus verfügt über mindestens 64 GByte Flash-Speicher.

Alle vier Modelle haben eine Notch. Beim Moto G7 und beim Moto G7 Plus ist sie tropfenförmig, bei den anderen beiden Geräten deutlich breiter. Ausgeliefert werden alle Modelle mit Android 9 alias Pie. Zu den Preisen gibt es noch keine Informationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Moto G7 PlusMoto G7Moto G7 PlayMoto G7 Power
Display6,24 Zoll, 2.270 x 1.080 Pixel6,24 Zoll, 2.270 x 1.080 Pixel5,7 Zoll, 1.512 x 720 Pixel6,2 Zoll, 1.512 x 720 Pixel
SoCSnapdragon 636Snapdragon 632Snapdragon 632Snapdragon 632
Flash-Speicherab 64 GByte64 GByteab 32 GByte32 GByte
Arbeitsspeicherab 4 GByte4 GByteab 2 GByte3 GByte
Hauptkamera16 Megapixel f/1.7 + 5 Megapixel f/2.212 Megapixel f/1.8 + 5 Megapixel f/2.213 Megapixel f/2.012 Megapixel f/2.0
Frontkamera12 Megapixel f/2.08 Megapixel f/2.28 Megapixel f/2.28 Megapixel f/2.2
Akku3.000 mAh3.000 mAh3.000 mAh5.000 mAh
KonnektivitätLTE, WLAN 802.11ac, Bluetooth 5LTE, WLAN 802.11ac, Bluetooth 5LTE, WLAN 802.11n, Bluetooth 4.2LTE, WLAN 802.11n, Bluetooth 4.2
Fingerabdrucksensorauf der Rückseiteauf der Rückseiteauf der Rückseiteauf der Rückseite
BetriebssystemAndroid 9Android 9Android 9Android 9
Neues Moto-G7-Lineup geleakt (Quelle: CNET)


Anzeige
Hardware-Angebote

LGOH89 28. Jan 2019

Ja, aber die Verbesserungen sind nur minimal. Statt einem SD 632 im G7 hat man ein 636 im...

Schatzueh 28. Jan 2019

Endlich jemand, der verstanden hat wie Produktdiversifikation und Marktsegmentierung...

ManMashine 28. Jan 2019

und gerne originalem Gehäuse (oder zumindest zweckmäßig angepasst) und besserem...

crazypsycho 27. Jan 2019

Die DPI ist doch vollkommen ausreichend. Ohne Lupe sieht man doch eh keinen Unterschied...

crazypsycho 27. Jan 2019

Ich frag mich von welchem Desaster die Rede ist. Es hat Android 7 bekommen. Viele andere...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /