Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung führt den Smartphone-Markt seit langem mit großem Vorsprung an.
Samsung führt den Smartphone-Markt seit langem mit großem Vorsprung an. (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Smartphones: Kritik an Samsungs "rabiater Vorherrschaft"

Samsung führt den Smartphone-Markt seit langem mit großem Vorsprung an.
Samsung führt den Smartphone-Markt seit langem mit großem Vorsprung an. (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Fachleute haben Samsungs Stellung im Bereich der Smartphones kritisiert. Für die Konkurrenz ergebe sich eine Vorherrschaft von Samsung. Damit hat unter anderem HTC zu kämpfen.

Samsung habe eine "rabiate Vorherrschaft" im Smartphone-Segment, schlussfolgert The Verge nach Gesprächen mit Experten in diesem Marktsegment. Denn Samsung setze in seinen Smartphones zumeist selbst produzierte Displays und Prozessoren ein. Dies kombiniert mit einem enorm großen Marketingbudget mache es der Android-Konkurrenz außerordentlich schwer, gegen Samsung zu bestehen, meinen die Fachleute.

Anzeige

So verkaufe sich etwa das HTC One nicht überragend gut, obwohl viele Tests das Android-Smartphone auch wegen des guten Aussehens gelobt hatten, während Samsungs Galaxy S4 für den Einsatz billiger Plastikteile und des langweiligen Designs kritisiert wurde. Dem Wall Street Journal hatte HTC mitgeteilt, dass vom One seit dem Marktstart Ende März 2013 etwa 5 Millionen Stück verkauft wurden.

Anders sieht es beim Galaxy S4 aus, das in dieser Woche die Verkaufsmarke von 10 Millionen Stück erreichen soll - innerhalb von vier Wochen. Im ersten Quartal 2013 lag Samsungs Smartphone-Marktanteil bei 32,7 Prozent, während sich die übrigen Hersteller von Android-Geräten mit Marktanteilen von unter 5 Prozent abfinden müssen.

HTC First ist ein "Desaster"

Wenig Glück hatte HTC bei der Markteinführung des First. Das Smartphone ist bislang das einzige, das vorinstalliert mit Facebook Home ausgeliefert wird. Derzeit gibt es das Gerät nur in den USA und ein drastischer Preisrutsch nach kurzer Zeit lässt vermuten, dass das Interesse daran gering ist. The Verge zitiert eine Quelle damit, dass das First ein "Desaster" sei.

Facebook hat Start von Home vorgezogen und damit HTC brüskiert

Das First kam zur gleichen Zeit auf den Markt wie Facebook Home. Eigentlich sollte es einige Zeit vor Facebook Home verkauft werden. Aber Facebook habe sich umentschieden und beschlossen, beide Produkte in der gleichen Woche auf den Markt zu bringen, zitiert The Verge Personen, die mit den Plänen vertraut sind. Auch an Facebook Home ist das Interesse gering: Ende April 2013 setzten gerade mal 0,05 Prozent der 1 Milliarde Facebook-Nutzer den alternativen Android-Launcher ein.

In der vergangenen Woche hat Kouji Kodera HTC verlassen. Er war dort der Chief Product Officer und verantwortlich für die HTC-Produktstrategie.


eye home zur Startseite
geekflyer 24. Mai 2013

woher hast du die Info das Samsung subventioniert wird? Ich war vor kurzem mehrere Monate...

Mixermachine 23. Mai 2013

"Aus dem Fenster schmeißen" ist hier der falsche Ausdruck. Denn -> ES FUNKTIONIERT...

Stubber_J 23. Mai 2013

So einen schlechten Artikel hab ich schon ewig nicht gelesen. Nur weil Samsung seine...

elgooG 23. Mai 2013

...und Sony?

DrWatson 22. Mai 2013

Und jetzt werden noch schnell neue Artikel drüber gekippt, damit es aus dem Ticker...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TD Deutsche Klimakompressor GmbH, Bernsdorf
  2. SAACKE GmbH, Bremen
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Telefónica verspricht Verbesserungen bei der Netzperformance

  2. Neue Version für Smartphones

    Remix OS wird zum Continuum-Konkurrent

  3. Ford

    Automatisiertes Fahren ist einschläfernd

  4. Sony SF-G

    SD-Karte liest und schreibt mit fast 300 MByte/s

  5. Wacoms Intuos Pro Paper im Test

    Weg mit digital, her mit Stift und Papier!

  6. Lieferwagen

    Elektro-Lkw von MAN sollen in Städten fahren

  7. Knirschen und Klemmen

    Macbook Pro 2016 mit Tastaturproblemen

  8. Mobiler Startplatz

    UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  9. WLAN to Go

    Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

  10. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Habe andere Erfahrungen gemacht

    der_wahre_hannes | 11:44

  2. Ich liebe das Fahren

    spambox | 11:44

  3. Re: Tipp: Öffentlicher Dienst

    ArcherV | 11:44

  4. Problem bei der Sache

    Crossfire579 | 11:44

  5. Re: Endlich ein Hersteller der das...

    RedRanger | 11:43


  1. 11:44

  2. 11:31

  3. 11:23

  4. 10:45

  5. 09:07

  6. 07:31

  7. 07:22

  8. 07:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel