Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung-Werbung mit Rihanna
Samsung-Werbung mit Rihanna (Bild: Samsung/Screenshot: Golem.de)

Smartphones: Huawei verklagt Samsung wegen LTE-Patenten

Samsung-Werbung mit Rihanna
Samsung-Werbung mit Rihanna (Bild: Samsung/Screenshot: Golem.de)

Huawei sieht seine LTE-Patente von Samsung verletzt und will dafür Geld sehen. Ericsson setzte in einem ähnlichen Fall 650 Millionen US-Dollar durch.

Huawei Technologies verklagt Samsung Electronics wegen Patentrechtsverletzungen für LTE. Das gab der chinesische Technologiekonzern bekannt. Huawei sieht elf seiner Patente durch den südkoreanischen Konkurrenten verletzt und fordert finanziellen Schadenersatz.

Anzeige

Die Klage, die Märkte in den USA und China betrifft, wurde bei einem Bundesgericht in San Francisco und in China eingereicht. In der öffentlich zugänglichen Version der Klage wird kein Verkaufstopp für Samsung-Geräte gefordert. Große Teile des Dokuments sind wegen Schutz von Geschäftsgeheimnissen geschwärzt.

Die Patente betreffen Technologie und Software in Samsungs Mobiltelefonen. Huawei habe Samsung ein faires Lizenzangebot gemacht, doch der Konzern habe abgelehnt, erklärte ein Sprecher. "Wir haben eine gute Tradition bei Lizenz- und Cross-Licensing mit unseren Partnern", sagte Huawei-Sprecher William Plummer. "Wir hoffen, dass Samsung richtig handelt."

"Wir werden die Beschwerde gründlich überprüfen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um Samsungs Geschäftsinteressen zu verteidigen", erklärte ein Samsung-Sprecher.

Auch Ericsson hatte Samsung verklagt

Ericsson, wie Huawei ein führender Mobilfunkausrüster, hatte Samsung auch wegen Patentrechtsverletzungen verklagt. Im Januar 2014 kam es zu einer Einigung: Samsung musste eine Reihe von Patenten zu GSM, UMTS und LTE von Ericsson lizenzieren. Angaben zum finanziellen Volumen des Vertrages wurden nicht gemacht.

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zahlte Samsung für die Beilegung des Patentstreits mit Ericsson sowie die Lizenzen für die Patente 650 Millionen US-Dollar zuzüglich nicht näher bezifferter Jahresgebühren.


eye home zur Startseite
nightmar17 25. Mai 2016

Die Patente betreffen Technologie und Software in Samsungs Mobiltelefonen. Wo die Antenne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Primary GmbH, Schwarzenbek
  2. afb Application Services AG, München
  3. St.-Clemens-Hospital Geldern, Geldern / Niederrhein
  4. Daimler AG, Immendingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Harmony Elite 174,99€, kabellose Mäuse ab 27,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Navigationsgerät Chris

    Das Smartphone im Auto mit Sprache und Gesten bedienen

  2. Natilus

    Startup entwickelt Transportdrohne in Flugzeuggröße

  3. Gegen Verlegerverbände

    El País warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

  4. Verschlüsselung

    Schwachstellen in zahlreichen VoIP-Anwendungen entdeckt

  5. iPhone

    Die TSMC soll Apples A11-Chip im 10-nm-Verfahren produzieren

  6. New Pound Coin

    Neue Pfund-Münze nutzt angeblich geheime Sicherheitsfunktion

  7. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  8. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  9. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  10. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Sperren sind Unsinn

    divStar | 13:59

  2. Re: Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    Prypjat | 13:59

  3. Re: falsche Kritik ...

    theonlyone | 13:59

  4. Re: Es würden schon genug offene Kassen reichen.

    Peter Brülls | 13:58

  5. Re: also so ganz spontan

    Heartless | 13:58


  1. 14:00

  2. 13:55

  3. 13:35

  4. 13:20

  5. 13:00

  6. 12:40

  7. 12:02

  8. 11:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel