Smartphones: Huawei fällt in China aus den Top 5

Vivo führt im zweiten Quartal 2021 den Smartphone-Markt in China an, Apple rangiert auf Platz 4 - Huawei läuft auch im Heimatmarkt nur noch unter "Sonstige".

Artikel veröffentlicht am ,
Der Flagship-Store von Huawei in Shenzhen
Der Flagship-Store von Huawei in Shenzhen (Bild: AFP via Getty Images)

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat aktuelle Zahlen zum Smartphone-Markt in China veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass der ehemalige Marktführer Huawei auch in seinem angestammten Heimatmarkt aktuell nicht mehr konkurrenzfähig ist. International ist Huawei bereits seit längerem nicht mehr in der Spitze vertreten.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
Detailsuche

Huawei hat im zweiten Quartal 2021 so wenig Smartphones verkauft, dass das Unternehmen nur noch in der Kategorie "Sonstige" läuft. Die sonstigen Unternehmen haben insgesamt weniger Smartphones verkaufen können als der Marktführer Vivo.

Vivo liegt mit 18,6 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von 23,8 Prozent vor Oppo, das 16,5 Millionen Smartphones verkaufen konnte. Auf dem dritten Platz folgt Xiaomi mit 13,4 Millionen verkauften Einheiten, dahinter auf dem vierten Platz mit Apple der erste Hersteller, der nicht aus China stammt.

Honor schafft es in die Top 5

Auf Platz fünf rangiert mit Honor das ehemalige Tochterunternehmen Huaweis, das mittlerweile eine eigene Marke ist. Anders als Huawei unterliegt Honor nicht mehr dem US-Embargo. Die Schwierigkeiten, an Bauteile und Software zu kommen, dürften der Hauptgrund sein, dass Huawei auch in China an Boden verliert. Im dritten Quartal 2021 könnte es für Huawei besser laufen, wenn der Hersteller neue Modelle vorgestellt hat.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Xiaomi hat mit 47 Prozent die beste Wachstumsrate der aufgeführten Hersteller, gefolgt von Vivo, Oppo und Apple. Honor hingegen hat verglichen mit dem zweiten Quartal 2020 nur noch knapp die Hälfte verkaufen können, ist aber dennoch erstmals in den Top 5 vertreten.

Insgesamt sind die Verkäufe auf dem chinesischen Markt im zweiten Quartal leicht zurückgegangen: Konnten im Vorjahreszeitraum noch 87,8 Millionen Smartphones verkauft werden, waren es jetzt 78,1 Millionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /