Abo
  • Services:
Anzeige
Xiaomi-CEO Lei Jun
Xiaomi-CEO Lei Jun (Bild: Wang Zhao/AFP/Getty Images)

Smartphones: Facebook möchte offenbar Anteil an Xiaomi

Xiaomi-CEO Lei Jun
Xiaomi-CEO Lei Jun (Bild: Wang Zhao/AFP/Getty Images)

Facebook wird in China blockiert. Über eine Beteiligung an dem schnell aufsteigenden Smartphone-Hersteller Xiaomi erhofft sich Zuckerberg offenbar ein besseres Verhältnis zur chinesischen Führung.

Anzeige

Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Xiaomi-CEO Lei Jun sollen eine Beteiligung des US-Unternehmens an dem chinesischen Smartphone-Hersteller besprochen haben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf mehrere informierte Quellen. Die Beratung fand demnach im Vorfeld einer Investitionsrunde über 1,1 Milliarden US-Dollar für Xiaomi statt. Es kam aber nicht zu einem Abschluss.

Die beiden Firmenchefs hätten bei einem privaten Essen im Oktober 2014 in Peking besprochen, ob eine Zusammenarbeit zwischen dem sozialen Netzwerk und dem chinesischen Unternehmen möglich sei, das zuletzt mit 45 Milliarden US-Dollar bewertet wurde, so Reuters. Facebook wird von der chinesischen Regierung blockiert. Lei habe einen Anteilsverkauf an Facebook deshalb als "zu sensibel" angesehen.

Einer der Insider sagte Reuters, dass keine große Beteiligung besprochen worden sei. Eine andere Quelle will Informationen haben, dass die Gespräche zwischen Facebook und Xiaomi bereits seit Mitte 2014 laufen.

Noch vor einem Jahr war Xiaomi ein relativ unbekanntes chinesisches Unternehmen. Laut einer Studie des Technologiemarktforschers Canalys ist der Hersteller vor Samsung und Lenovo zum größten Smartphone-Hersteller Chinas aufgestiegen. Xiaomi wurde im April 2010 als Technologie-Startup in Peking gegründet. Das Unternehmen hatte im Jahr 2014 einen Umsatz von fast 12 Milliarden US-Dollar.

Xiaomi wickelt den Großteil des Verkaufs direkt über seine eigene Onlineplattform ab. Die Produkte werden komplett durch Zulieferer wie Foxconn und Envada gefertigt. Anders als Apple und Samsung betreibt Xiaomi aber eine äußerst aggressive Preispolitik. Im August 2013 wechselte der Android-Vizechef Hugo Barra von Google zu Xiaomi nach China. Barra war für das Produktmanagement des mobilen Betriebssystems verantwortlich.


eye home zur Startseite
Zwangsangemeldet 25. Jan 2015

Ich hatte vor bald 2 Jahren mal ein Phicomm Handy, das war absoluter Kernschrott. Hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. PSI AG, Essen
  4. ARRK ENGINEERING, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  2. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  4. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  5. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  6. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  7. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  8. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  9. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  10. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Festplatten oder andere Elektronik im Auto...

    der_wahre_hannes | 09:47

  2. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    Spaghetticode | 09:45

  3. Ich wünsche mir eine Tastatur...

    Patman | 09:45

  4. 1995 hat angerufen

    onkel hotte | 09:43

  5. Re: Patentsystem

    Zazu42 | 09:43


  1. 09:53

  2. 09:12

  3. 09:10

  4. 08:57

  5. 08:08

  6. 07:46

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel