• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: Deutschland ist fest in Android-Hand

Eine Erhebung hat ergeben, dass über 80 Prozent der in Deutschland verkauften Smartphones mit Android ausgeliefert werden, iOS liegt abgeschlagen auf dem zweiten Platz. In anderen Ländern ist das teilweise deutlich anders.

Artikel veröffentlicht am ,
In Deutschland gibt es deutlich mehr Smartphones mit Android als mit iOS.
In Deutschland gibt es deutlich mehr Smartphones mit Android als mit iOS. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

In Deutschland spiegelt sich der weltweite Trend hin zu Android-Smartphones deutlich wider: In einer zwischen März und Mai 2014 erhobenen Datenerfassung hat das Marktforschungsunternehmen Kantar Worldpanel ermittelt, dass 80,9 der Smartphone-Nutzer hier ein Gerät mit Googles mobilem Betriebssystem verwenden. Weltweit stieg der Anteil an Android-Smartphones im Jahr 2013 auf 79 Prozent.

Apple in Deutschland abgeschlagen

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Apples iOS kommt in Deutschland zwar auf den zweiten Platz, schafft aber nur 12,1 Prozent. Dabei ist der Anteil verglichen mit dem gleichen Messzeitraum im Jahr 2013 noch gesunken: Im Vorjahr kam iOS noch auf 13,7 Prozent. Windows Phone ist auf 5,9 Prozent der Smartphones anzutreffen, Blackberry liegt mittlerweile weit hinten mit nur noch 0,4 Prozent.

DeutschlandUSAGroßbritannienChinaFrankreichSpanienJapan
Android80,961,960,282,766,28747
iOS12,132,529,414,719,46,251,7
Windows Phone5,93,8^9,10,610,55,41,4
Prozentualer Anteil der Smartphone-Betriebssysteme bei den verkauften Geräten (03-05/2014, Quelle: Kantar Worldpanel)

In anderen Ländern ist die Verteilung nicht ganz so eindeutig. Zwar liegt Android auch in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Australien vor iOS, dort ist das Verhältnis aber eher 2:1. Anders in Spanien, wo Android noch deutlicher als in Deutschland vorne liegt: Hier erreicht das Betriebssystem 87 Prozent, iOS kommt hingegen nur auf 6,2 Prozent.

iOS in Japan vor Android

Japan ist in der Statistik von Kantar das einzige Land der Welt, in dem iOS vor Android liegt: Mit 51,7 zu 47 Prozent ist dieser Vorsprung allerdings recht knapp. Windows Phone hat in Frankreich seine Hochburg: Mit 10,5 Prozent ist das Betriebssystem hier stärker vertreten als in anderen Ländern. In China hingegen finden sich mit nur 0,6 Prozent die wenigsten Smartphones mit Windows Phone.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Rabbit666 06. Aug 2014

Schaade das es keine Problemstatistik für Smartphones (Android, iOS, Windows und was es...

Anonymer Nutzer 16. Jul 2014

Der Unterschied ist jedoch, daß Apple alte Geräte später aussperrt in gewisser Weise...

allwi 15. Jul 2014

Schade, Du hast anscheinend leider noch nicht BB10 gesehen/ausprobiert

gaym0r 14. Jul 2014

Google verkauft genausowenig ihre Daten wie Coca-Cola ihr Colarezept... Also bleib mal...

neocron 14. Jul 2014

+++1


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /