Abo
  • IT-Karriere:

Smartphones: Deutschland ist fest in Android-Hand

Eine Erhebung hat ergeben, dass über 80 Prozent der in Deutschland verkauften Smartphones mit Android ausgeliefert werden, iOS liegt abgeschlagen auf dem zweiten Platz. In anderen Ländern ist das teilweise deutlich anders.

Artikel veröffentlicht am ,
In Deutschland gibt es deutlich mehr Smartphones mit Android als mit iOS.
In Deutschland gibt es deutlich mehr Smartphones mit Android als mit iOS. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

In Deutschland spiegelt sich der weltweite Trend hin zu Android-Smartphones deutlich wider: In einer zwischen März und Mai 2014 erhobenen Datenerfassung hat das Marktforschungsunternehmen Kantar Worldpanel ermittelt, dass 80,9 der Smartphone-Nutzer hier ein Gerät mit Googles mobilem Betriebssystem verwenden. Weltweit stieg der Anteil an Android-Smartphones im Jahr 2013 auf 79 Prozent.

Apple in Deutschland abgeschlagen

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Apples iOS kommt in Deutschland zwar auf den zweiten Platz, schafft aber nur 12,1 Prozent. Dabei ist der Anteil verglichen mit dem gleichen Messzeitraum im Jahr 2013 noch gesunken: Im Vorjahr kam iOS noch auf 13,7 Prozent. Windows Phone ist auf 5,9 Prozent der Smartphones anzutreffen, Blackberry liegt mittlerweile weit hinten mit nur noch 0,4 Prozent.

DeutschlandUSAGroßbritannienChinaFrankreichSpanienJapan
Android80,961,960,282,766,28747
iOS12,132,529,414,719,46,251,7
Windows Phone5,93,8^9,10,610,55,41,4
Prozentualer Anteil der Smartphone-Betriebssysteme bei den verkauften Geräten (03-05/2014, Quelle: Kantar Worldpanel)

In anderen Ländern ist die Verteilung nicht ganz so eindeutig. Zwar liegt Android auch in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Australien vor iOS, dort ist das Verhältnis aber eher 2:1. Anders in Spanien, wo Android noch deutlicher als in Deutschland vorne liegt: Hier erreicht das Betriebssystem 87 Prozent, iOS kommt hingegen nur auf 6,2 Prozent.

iOS in Japan vor Android

Japan ist in der Statistik von Kantar das einzige Land der Welt, in dem iOS vor Android liegt: Mit 51,7 zu 47 Prozent ist dieser Vorsprung allerdings recht knapp. Windows Phone hat in Frankreich seine Hochburg: Mit 10,5 Prozent ist das Betriebssystem hier stärker vertreten als in anderen Ländern. In China hingegen finden sich mit nur 0,6 Prozent die wenigsten Smartphones mit Windows Phone.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-55%) 5,40€
  4. 3,99€

Rabbit666 06. Aug 2014

Schaade das es keine Problemstatistik für Smartphones (Android, iOS, Windows und was es...

Anonymer Nutzer 16. Jul 2014

Der Unterschied ist jedoch, daß Apple alte Geräte später aussperrt in gewisser Weise...

allwi 15. Jul 2014

Schade, Du hast anscheinend leider noch nicht BB10 gesehen/ausprobiert

gaym0r 14. Jul 2014

Google verkauft genausowenig ihre Daten wie Coca-Cola ihr Colarezept... Also bleib mal...

neocron 14. Jul 2014

+++1


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /