Smartphones: Congstar-Kunden bekommen 10 GByte geschenkt

Wer das zusätzliche Datenvolumen haben will, muss es über die Congstar-App buchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Congstar schenkt der Kundschaft Datenvolumen.
Congstar schenkt der Kundschaft Datenvolumen. (Bild: Pixabay.com/CC0)

Diesen Monat verteilt Congstar an einen Teil der Kundschaft zusätzlich 10 GByte ungedrosseltes Datenvolumen. Die Aktion startet am 11. Februar und endet am 28. Februar 2021. Bis zu dem Stichtag sollen berechtigte Kunden das zusätzliche Datenvolumen über die Congstar-App buchen können. Ab dem Termin der Buchung steht das Volumen für 31 Tage zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
Detailsuche

Das zusätzliche Datenvolumen sollen alle Personen bekommen, die bei Congstar einen Mobilfunkvertrag, einen Prepaid-Tarif oder Congstar X sowie einen Homespot-Tarif mit Datenvolumen gebucht haben. Als Anlass für diese Aktion nennt Congstar den anstehenden Karneval, der aufgrund der Coronapandemie nicht auf gewohnte Weise stattfinden kann.

Congstar nutzt Telekom-Netz

Congstar-Kunden nutzen das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Seit einiger Zeit ist für Congstar-Kunden die Nutzung des LTE-Netzes der Telekom möglich. Dabei steht eine Geschwindigkeit von bis zu 25 MBit/s im Download und bis zu 5 MBit/s im Upload bereit.

Die 10 GByte Zusatzvolumen nutzt dabei immer die maximale Geschwindigkeit des jeweiligen Basistarifs. Falls noch ein älterer Mobilfunktarif mit geringerer Geschwindigkeit verwendet wird, gibt es nicht die maximal mögliche Geschwindigkeit, die Congstar sonst anbietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

hariuha2.0 10. Feb 2021

Ja, kann sein. Vielleicht steigt aber bei Fastnachter auch der Drang, sich viel mit...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /