Abo
  • Services:

Smartphones: Apple, Samsung und Google planen wirksamen Diebstahlschutz

Ab Sommer nächsten Jahres erhalten Smartphones einen kostenlosen Diebstahlschutz. Darauf haben sich die wichtigsten Hersteller von Smartphones geeinigt. Im Falle eines Smartphone-Diebstahls soll es sich so sperren lassen, dass das Gerät nicht wieder reaktiviert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein so offensichtlicher Diebstahl eines Smartphones ist eher die Ausnahme.
Ein so offensichtlicher Diebstahl eines Smartphones ist eher die Ausnahme. (Bild: Simon Hayter/Getty Images)

Der Diebstahl von Smartphones ist ein wachsendes Problem, das langfristig bekämpft werden soll, indem die Inbetriebnahme geklauter Smartphones unmöglich gemacht werden soll. Die meisten wichtigen Smartphone-Hersteller haben eine freiwillige Vereinbarung unterzeichnet, nach der ein verbesserter Diebstahlschutz in alle Smartphones integriert wird, die nach dem Juli 2015 auf den Markt kommen.

Neuer Diebstahlschutz ist kostenlos

Inhalt:
  1. Smartphones: Apple, Samsung und Google planen wirksamen Diebstahlschutz
  2. Geklautes Smartphone soll für den Dieb wertlos werden

Für diesen Diebstahlschutz muss der Smartphone-Käufer keine zusätzlichen Gebühren zahlen - er wird ohne weitere Kosten implementiert. Idealerweise sind die Anti-Diebstahlfunktionen vorinstalliert, aber diese können auch über eine zusätzliche App angeboten werden, die kostenlos zu beziehen sein muss.

Diese Vereinbarung gilt zunächst nur für die USA, aber es ist damit zu rechnen, dass die Hersteller den in den Geräten enthaltenen Diebstahlschutz nicht extra deaktivieren, wenn die Smartphones in anderen Ländern verkauft werden. Mit dieser Regelung wollen die beteiligten Hersteller sicherstellen, dass sich der Smartphone-Diebstahl langfristig nicht mehr lohnt.

Viele Smartphones haben bereits Anti-Diebstahl-Schutzfunktionen

In vielen Smartphones befinden sich bereits Funktionen, die etwa das Löschen des Speichers oder Sperren des Smartphones aus der Ferne erlauben. Dabei geht es vor allem darum, dass keine vertraulichen Daten in fremde Hände gelangen. Der Weiterverkauf des Diebesguts konnte damit nicht eingedämmt werden. Mit den jetzt vereinbarten Regelungen soll auch das erneute Reaktivieren eines gestohlenen Smartphones unmöglich gemacht werden. Damit wäre ein gestohlenes Smartphones im Grunde wertlos.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Vereinbarung sieht vier Punkte vor. Zum einen soll der Smartphone-Besitzer bei einem Geräteverlust in der Lage sein, die Nutzerdaten auf dem Gerät aus der Ferne zu löschen, wie es bereits in vielen Smartphone-Betriebssystemen möglich ist. Dies kann auch hilfreich sein, wenn das Gerät nur verloren gegangen ist und Daten geschützt werden sollen.

Geklautes Smartphone soll für den Dieb wertlos werden 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  2. 2,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

kendon 16. Apr 2014

bezogen auf diebstahl? genauso wie bisher. klauste handy, tauschste sim, nutzte handy...

TheSystemlord 16. Apr 2014

Das einzige was wirklich sicher wäre es ist das Gerät Weltweit bei allen Providern zu...

dependent 16. Apr 2014

Darum habe ich "Standard" ja so "angekündigt" ;) Ich konkretisiere: ich lese, dass die...

RayPi 16. Apr 2014

WP8 kann das auch. Bringt nur nichts wenn man das Gerät einfach zurück setzt, die sim...

RAW1 16. Apr 2014

Naja es fehlt in der Überschrift. Liest man die Nachricht auch bis zum Ende findet sich...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /