Smartphones: Android überholt iOS bei den aktiven Nutzern

Zwar werden schon länger mehr Android-Geräte als iOS-Smartphones und -Tablets ausgeliefert, bei den aktiven Nutzern lag Apples OS bisher aber vorne - das hat sich jetzt geändert. Auch Windows Phone konnte seine Position verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Android hat iOS bei der Zahl der aktiven Nutzer eingeholt.
Android hat iOS bei der Zahl der aktiven Nutzer eingeholt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Anteil an ausgelieferten Android-Smartphones im zweiten Quartal 2014 lag bei fast 85 Prozent, jetzt holt Android bei einer anderen Statistik auf: Der weltweite Anteil der aktiven Android-Nutzer liegt offenbar erstmals vor dem der aktiven iOS-Nutzer. Dies ergeben aktuelle Zahlen des Statistikunternehmens Netmarketshare.

iOSAndroidWindows Phone
August 201354,9128,120,97
September 201353,6829,42 0,92
Oktober 201355,39 30,58 0,50
November 201355,17 33,89 0,67
Dezember 201354,27 35,41 0,55
Januar 201454,46 34,60 0,56
Februar 201452,96 36,14 0,45
März 201453,29 36,58 0,69
April 201451,11 37,75 0,83
Mai 201448,34 41,58 2,10
Juni 201445,61 43,75 1,99
Juli 201444,19 44,62 2,49
Anteil der aktiven Nutzer nach Betriebssystemen (Quelle: Netmarketshare, Angaben in Prozent)
Stellenmarkt
  1. SAP CO (Senior) Berater / Teilprojektleiter (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Servicedesk/1st-Level-Sup- port
    GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG, Ingelfingen-Criesbach
Detailsuche

Demnach lag der Anteil der aktiven Android-Nutzer im Juli 2014 bei 44,62 Prozent, der der aktiven iOS-Nutzer bei 44,19 Prozent. Gewonnen werden diese Werte, indem der Traffic der von Netmarketshare überwachten Internetseiten ausgewertet wird. So kann festgestellt werden, welches Betriebssystem die auf die Seite zugreifenden Nutzer verwenden.

Systeme näherten sich immer weiter an

Der prozentuale Abstand zwischen Android und iOS ist gering, spiegelt aber eine Tendenz in den Zahlen von Netmarketshare wider: Lag iOS im August 2013 mit 54,91 Prozent noch weit vor Android mit nur 28,12 Prozent, haben sich diese Zahlen im Verlauf der vergangenen elf Monate immer weiter aufeinander zubewegt.

Nach einer etwas konstanteren Phase zwischen November 2013 und März 2014 ist die Anzahl der aktiven iOS-Nutzer in den vergangenen Monaten merklich gesunken. Gleichzeitig stieg die Zahl der Android-Nutzer, so dass Googles Betriebssystem im Juli 2014 iOS einholen konnte.

Auch Windows Phone verbessert seine Position

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Statistik zeigt auch, dass Windows Phone einen verhältnismäßig großen Sprung machen konnte. Verwendeten im Februar 2014 weltweit nur 0,45 Prozent der Nutzer auf von Netmarketshare überwachten Internetseiten Windows Phone, waren es im Juli 2014 2,49 Prozent. Dies ist immer noch ein relativ geringer Anteil, entspricht aber einer 5,5fachen Steigerung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 06. Aug 2014

kA ob das bei dir Ironie war, aber ich lasse tatsächlich permanent tracken.

ap (Golem.de) 05. Aug 2014

Bevor es hier noch weiter abrutscht, wird der Thread geschlossen.

plutoniumsulfat 05. Aug 2014

Studenten? Dachte, die wären immer so arm^^

Michael H. 05. Aug 2014

Was vermutlich daran liegt, dass man Windows Phones in die Windows Serverumgebung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Artikel
  1. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  2. Debugging: Microsoft macht Office Symbols öffentlich
    Debugging
    Microsoft macht Office Symbols öffentlich

    Microsoft macht Symbol-Dateien der Office-Anwendungen für Debugging zwecks Diagnostik und Bug-Hunting öffentlich.

  3. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /