Smartphones: Android überholt iOS bei den aktiven Nutzern

Zwar werden schon länger mehr Android-Geräte als iOS-Smartphones und -Tablets ausgeliefert, bei den aktiven Nutzern lag Apples OS bisher aber vorne - das hat sich jetzt geändert. Auch Windows Phone konnte seine Position verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Android hat iOS bei der Zahl der aktiven Nutzer eingeholt.
Android hat iOS bei der Zahl der aktiven Nutzer eingeholt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Anteil an ausgelieferten Android-Smartphones im zweiten Quartal 2014 lag bei fast 85 Prozent, jetzt holt Android bei einer anderen Statistik auf: Der weltweite Anteil der aktiven Android-Nutzer liegt offenbar erstmals vor dem der aktiven iOS-Nutzer. Dies ergeben aktuelle Zahlen des Statistikunternehmens Netmarketshare.

iOSAndroidWindows Phone
August 201354,9128,120,97
September 201353,6829,42 0,92
Oktober 201355,39 30,58 0,50
November 201355,17 33,89 0,67
Dezember 201354,27 35,41 0,55
Januar 201454,46 34,60 0,56
Februar 201452,96 36,14 0,45
März 201453,29 36,58 0,69
April 201451,11 37,75 0,83
Mai 201448,34 41,58 2,10
Juni 201445,61 43,75 1,99
Juli 201444,19 44,62 2,49
Anteil der aktiven Nutzer nach Betriebssystemen (Quelle: Netmarketshare, Angaben in Prozent)
Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Digitalisierung (m/w/d) Autoflotten-Leasing
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. Digitalisierungsbeauftragter (m/w/d)
    Landkreis Göppingen, Göppingen
Detailsuche

Demnach lag der Anteil der aktiven Android-Nutzer im Juli 2014 bei 44,62 Prozent, der der aktiven iOS-Nutzer bei 44,19 Prozent. Gewonnen werden diese Werte, indem der Traffic der von Netmarketshare überwachten Internetseiten ausgewertet wird. So kann festgestellt werden, welches Betriebssystem die auf die Seite zugreifenden Nutzer verwenden.

Systeme näherten sich immer weiter an

Der prozentuale Abstand zwischen Android und iOS ist gering, spiegelt aber eine Tendenz in den Zahlen von Netmarketshare wider: Lag iOS im August 2013 mit 54,91 Prozent noch weit vor Android mit nur 28,12 Prozent, haben sich diese Zahlen im Verlauf der vergangenen elf Monate immer weiter aufeinander zubewegt.

Nach einer etwas konstanteren Phase zwischen November 2013 und März 2014 ist die Anzahl der aktiven iOS-Nutzer in den vergangenen Monaten merklich gesunken. Gleichzeitig stieg die Zahl der Android-Nutzer, so dass Googles Betriebssystem im Juli 2014 iOS einholen konnte.

Auch Windows Phone verbessert seine Position

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Statistik zeigt auch, dass Windows Phone einen verhältnismäßig großen Sprung machen konnte. Verwendeten im Februar 2014 weltweit nur 0,45 Prozent der Nutzer auf von Netmarketshare überwachten Internetseiten Windows Phone, waren es im Juli 2014 2,49 Prozent. Dies ist immer noch ein relativ geringer Anteil, entspricht aber einer 5,5fachen Steigerung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 06. Aug 2014

kA ob das bei dir Ironie war, aber ich lasse tatsächlich permanent tracken.

ap (Golem.de) 05. Aug 2014

Bevor es hier noch weiter abrutscht, wird der Thread geschlossen.

plutoniumsulfat 05. Aug 2014

Studenten? Dachte, die wären immer so arm^^

Michael H. 05. Aug 2014

Was vermutlich daran liegt, dass man Windows Phones in die Windows Serverumgebung...

Smile 05. Aug 2014

Dann fang ich mal an ;) Kinder.... denkt doch mal an die Kinder! Hat auch, denk ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strom für Bitcoin-Produktion
Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
Artikel
  1. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  2. Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
    Powertoys
    Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

    Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
    Von Oliver Nickel

  3. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /