Abo
  • IT-Karriere:

Smartphones: Android L unterstützt RAW-Bilder und manuelle Fotografie

Mit Smartphones zu fotografieren könnte bald noch viel besser werden. Android L unterstützt nicht nur die Ausgabe von Rohdatenbildern anstelle von komprimierten JPEGs, sondern ermöglicht auch Eingriffe in Belichtung, Verschlusszeit, Blende und ISO-Werte und vieles mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Fotografie soll deutlich besser werden
Android-Fotografie soll deutlich besser werden (Bild: Andreas Donath)

Android L bietet Entwicklern zahlreiche Möglichkeiten, die Fotofunktionen von Smartphones anzusteuern. Dabei kann jeder Kamera-Parameter verändert werden.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Android unterstützt in Version 5.0 das Digital Negative (DNG) von Adobe. Dieses herstellerunabhängige Rohdatenformat kann dann in Adobe Photoshop, aber auch in anderen Programmen weiterverwendet werden. Miese JPEG-Kompressionen, Farbverfälschungen durch schlechten Weißabgleich oder eine überbordende Rauschreduktion müssen dann nicht mehr sein.

Zudem ermöglicht es die API, die volle Leistung der Fotosensoren abzurufen, auch wenn der Smartphone-Hersteller sie versucht künstlich zu limitieren. Das betrifft zum Beispiel die Serienbildgeschwindigkeit. Zudem ist die Ansteuerung aller Aufnahmeparameter durch die API und damit durch Programme von Drittanbietern möglich. So lassen sich nicht nur die Verschlusszeit und die Lichtempfindlichkeit, sondern beispielsweise auch die Fokussierung, das Tonemapping, der Weißabgleich und der Blitz ansteuern.

  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Diese Änderungen dürften aber nicht nur Smartphone-Benutzern zugutekommen. Wie die Website Geeknizer anmerkt, setzen auch einige Kamerahersteller auf Googles mobiles Betriebssystem. Mit den deutlichen API-Verbesserungen könnten es noch mehr werden.

Die Entwickler-Vorabversionen der nächsten Android-Generation sind für das Smartphone Nexus 5 und das kleine Tablet Nexus 7 der Modellversion 2013 mit WLAN von Google bereits veröffentlicht worden. Für den normalen Alltag sind sie nicht gedacht, doch wer sich als Entwickler mit den neuen Funktionen auseinandersetzen will, kann nicht erst auf die finale Version warten. Normale Nutzer sollten es sich hingegen zweimal überlegen, ob sie das Update aufspielen wollen und auf jeden Fall vorher ein Backup ihrer Daten anlegen.

Android L soll in der finalen Version im Herbst 2014 vorgestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  2. GRATIS im Ubisoft-Sale
  3. 329,00€

mgh 01. Jul 2014

Wobei ich in den 4.5 Tagen ausser einem MMS-Bug noch nichts weiter festgestellt hätte...

plutoniumsulfat 01. Jul 2014

unnötig langer Post....es hätte wohl auch ein: Viele Hersteller gereicht.

Anonymer Nutzer 30. Jun 2014

Sind die Treiber bei Custom ROMs nicht ohnehin alle blobs?

Anonymer Nutzer 30. Jun 2014

Da steht "Mit Smartphones zu fotografieren könnte bald noch viel besser werden." Das...

MrSpok 30. Jun 2014

Aber wohl ohne Blenden-Einstellungen. Da fehlt's dann wohl an der Hardware.


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    •  /