• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphones: Android 10 mit mehr als 50 neuen Funktionen verfügbar

Google hat die neue Android-Version 10 freigeschaltet. Neue Techniken wie faltbare Smartphones und 5G werden unterstützt. Die Standortdaten lassen sich besser schützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 10 ist für Pixel-Smartphones erschienen.
Android 10 ist für Pixel-Smartphones erschienen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die neue Android-Version 10 kann ab sofort auf Pixel-Smartphones installiert werden. Wie Google am 3. September 2019 in einem Blogbeitrag mitteilte, unterstützt die Version des Betriebssystems neue Techniken wie faltbare Smartphones oder Tablets sowie den neuen Mobilfunkstandard 5G. Darüber hinaus ermöglichen mehr als 50 neue Funktionen und Änderungen im Bereich Datenschutz und Sicherheit "besseren Schutz, mehr Transparenz und umfangreiche Kontrollmöglichkeiten für Nutzer".

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  2. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin

Zu den Änderungen gehöre beispielsweise, dass Nutzer ihre Standortdaten nur für Apps freigeben könnten, die gerade benutzt würden. Außerdem erhielten Nutzer eine Nachricht, wenn eine App, die nicht genutzt werde, auf die Standortdaten zugreife. Darüber hinaus gebe es in den Einstellungen einen neuen Datenschutzbereich. Dort gebe es Zugriff auf wichtige Einstellungen wie "Web- & App-Aktivitäten" und "Einstellungen für Werbung".

Gestensteuerung wird unterstützt

In den Systemeinstellungen könne man zudem die neue Gestensteuerung aktivieren und die Nutzung größerer Edge-to-Edge-Displays optimieren. Mit einfachen Wischbewegungen könne man beispielsweise den Startbildschirm aufrufen "und so mühelos zwischen Apps hin und her wechseln". Die Funktion "Intelligente Antwort" schlage künftig mögliche Aktionen vor. Wenn ein Nutzer eine Nachricht mit einer Adresse oder einem Youtube-Video erhalte, werde er direkt gefragt, ob er eine Route zu dieser Adresse in Google Maps aufrufen oder das Video in Youtube öffnen möchte.

Google arbeitet nach eigenen Angaben daran, Android 10 in diesem Jahr auch für andere Geräte verfügbar zu machen. HMD Global hat als ein erster Hersteller bekanntgegeben, wann die Nokia-Smartphones Android 10 erhalten werden. Noch im vierten Quartal 2019 sollen das Nokia 7.1, das Nokia 8.1 und das Nokia 9 Pureview das Upgrade erhalten. Zum Jahreswechsel sollen die Modelle Nokia 6.1, Nokia 6.1 Plus und Nokia 7 Plus das Update auf Android 10 erhalten. Weitere Modelle sollen das Update im ersten und zweiten Quartal 2020 bekommen. Andere Gerätehersteller haben bisher offiziell keine Daten für die Bereitstellung des Updates auf Android 10 bekanntgegeben.

Google hatte kürzlich mitgeteilt, dass es für die Android-Hauptversionen keine Beinamen von Süßspeisen mehr geben wird. Die letzte Android-Version mit einer Süßspeise als Nebenbezeichnung war Android 9 alias Pie. Die künftige Android-Hauptversion ist daher lediglich als Android 10 erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

OderUnd 05. Sep 2019

Dir ist schon klar, dass wenn Samsung und Co. Apple-Preise für ihre Smartphones...

Thaodan 05. Sep 2019

Ersteres ist wieder von Meego/WebOS übernommen.

Thaodan 05. Sep 2019

Es geht doch gerade um AOSP. AOSP ist upstream für alle Hersteller.

Truster 05. Sep 2019

.

ptepic 05. Sep 2019

Früher hatte ich mal eine App, mit der ich anderen Apps einzelne Rechte entziehen konnte...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
    Chang'e 5
    Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

    Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
    2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
    3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

      •  /