Smartphones 2021: Ein interessanter Smartphone-Jahrgang!

2021 war kein normales Jahr bei den Smartphone-Neuvorstellungen: Das liegt vor allem an Google und Samsung - und könnte sich 2022 fortsetzen.

Artikel von veröffentlicht am
Einige Highlights des Smartphone-Jahres 2021
Einige Highlights des Smartphone-Jahres 2021 (Bild: Tobias Költzsch/Montage: Martin Wolf/Golem.de)

Auf den ersten Blick wirkt 2021 wie ein gewöhnliches Smartphone-Jahr: Die Top-Hersteller haben alle wieder ihre neuen Geräte vorgestellt, die schneller und besser sind als die es Vorjahres. Dazu kommen reichlich Mittelklasse- und Einsteiger-Geräte - auch 2021 war wieder für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Ein zweiter Blick lohnt sich aber, denn hinter den Kulissen hat sich 2021 einiges getan. Einige Hersteller haben sich neu aufgestellt und ihren Fokus verlagert, was sich auch auf das kommende Jahr 2022 auswirken dürfte. Wir haben uns daher das Smartphone-Jahr 2021 genauer angeschaut.

Eine der auffälligsten Neuerungen des Jahres 2021 war eine, die ausgeblieben ist: Samsung hat in diesem Jahr kein Galaxy-Note-Modell vorgestellt. Die letzten Geräte sind die am 5. August 2020 präsentierten Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra. Der Grund, warum Samsung seine Stiftserie offenbar nicht mehr fortführt, wird beim Blick auf das restliche Portfolio im Oberklasse-Segment des Unternehmens klar.

Samsung will faltbare Smartphones massentauglich machen

Samsung setzt in Zukunft voll auf die Galaxy-S-Serie in Verbindung mit den faltbaren Smartphones der Galaxy-Z-Reihe. Die Note-Geräte waren einst als deutlich größere Alternativen zur S-Serie gestartet - das war allerdings 2011. Im Laufe der letzten zehn Jahre sind die S-Modelle immer größer geworden, bis schließlich der einzige Unterschied die Stiftbedienung war.

  • Die Galaxy-S21-Serie von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Alle Galaxy-S21-Modelle haben Dreifachkameras. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro von Google (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 6 hat eine Dualkamera, das Pro-Modell eine Dreifachkamera. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das iPhone 13 Pro Max von Apple (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das zusammengeklappte Galaxy Z Flip 3 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufgeklappt hat das Galaxy Z Flip 3 die Größe eines herkömmlichen Smartphones. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Z Fold 3 lässt sich auch zusammengeklappt gut verwenden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufgeklappt ist das Galaxy Z Fold 3 ein kleines Tablet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Realme GT (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Reno 4 von Oppo (Bild: Oppo)
Die Galaxy-S21-Serie von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Samsung Galaxy S21 5G, Android Smartphone ohne Vertrag, Triple-Kamera, Infinity-O Display, 128 GB Speicher, leistungsstarker Akku, Phantom Gray
Stellenmarkt
  1. Embedded Softwareentwickler (m/w/d) für Medizinprodukte
    Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
  2. Quality Engineer* Natural Mainframe
    Software AG, Darmstadt
Detailsuche

Nachdem Samsung aber das Galaxy S21 mit dem Ultra-Modell samt optionaler Stiftbedienung vorgestellt hat, sieht es künftig schlecht aus für das Note. Dazu kommt der Fokus auf die faltbaren Z-Modelle, vor allem das Z Fold: Das Smartphone lässt sich zu einem kleinen Tablet aufklappen und bietet einen wesentlich größeren Bildschirm als Samsungs herkömmliche Smartphones - ideal für Multitasking.

Zudem hat Samsung angekündigt, seine Bemühungen im Segment der faltbaren Smartphones weiter zu verstärken. 2021 hat der südkoreanische Hersteller die Preise für die beiden Modelle Z Flip 3 und Z Fold 3 deutlich reduziert; vor allem das Flip-Modell ist mit einem Preis von offiziell 1.050 Euro nicht mehr weit weg von den Samsung-Modellen herkömmlicher Bauart.

Die Note-Serie scheint angesichts dieser Situation bei Samsung tatsächlich keine Zukunft mehr zu haben - zumindest nicht als eigenständige Modellreihe. Gerüchten zufolge könnte ein Modell der kommenden Galaxy-S-Reihe mit Stift einen Note-Zusatz haben, sicher ist das aber nicht. 2022 wird Samsung aber unserer Meinung nach weiter den Fokus auf die faltbaren Geräte setzen, um diese in den Massenmarkt zu bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Google verbaut erstmals selbst entwickeltes SoC 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Belgarion2001 05. Jan 2022 / Themenstart

Vielleicht bin ich eine Nischengruppe, aber: Mir fehlen die Kompakthandys der Mittel...

coral81 04. Jan 2022 / Themenstart

Samsung macht mit DeX es eigentlich richtig und sorgt dafür das man das Smartphone auch...

adba 03. Jan 2022 / Themenstart

Z.B. hier findet man schon die offiziellen Presse-Bilder der neuen Reihe: https://www...

demon driver 03. Jan 2022 / Themenstart

Eigentlich grenzt es schon an ein Wunder, dass die Firma immer noch existiert, nachdem...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Microsoft: Surface Duo bekommt Android 11
    Microsoft
    Surface Duo bekommt Android 11

    Microsofts erstes Surface Duo bekommt endlich ein Upgrade - Android 12 ist für das ursprünglich 1.550 Euro teure Gerät aber noch nicht drin.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /