Smartphone: Xiaomis Mi A3 mit 48-Megapixel-Kamera kostet 250 Euro

Xiaomi bringt ein weiteres Smartphone offiziell nach Deutschland, diesmal ein Android-One-Gerät: Das Mi A3 kommt mit einer Dreifachkamera mit 48-Megapixel-Sensor, einem Snapdragon 665 und einem 6 Zoll großen AMOLED-Display. Die ersten 1.000 Geräte sind vergünstigt zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Mi A3 von Xiaomi
Das Mi A3 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat ein weiteres Android-Smartphone offiziell für Deutschland angekündigt. Das Mi A3 kommt mit einer guten Ausstattung zu einem verhältnismäßig niedrigen Preis. Zum Marktstart ist das Smartphone zudem verbilligt erhältlich.

Stellenmarkt
  1. IT-System Engineer (m/w/d) - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Experte (m/w/d) App-Tracking
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
Detailsuche

Das Mi A3 hat einen 6 Zoll großen AMOLED-Bildschirm mit nur 720p-Auflösung und abgerundeten Rändern. In einer Notch ist eine 32-Megapixel-Frontkamera vorhanden. Auf der Rückseite wurde ein Dreifachkamerasystem eingebaut: Die Hauptkamera verwendet einen 48-Megapixel-Sensor und ein Weitwinkelobjektiv. Die zweite Kamera macht Ultraweitwinkelbilder und verwendet einen 8-Megapixel-Sensor. Die dritte Kamera mit 2 Megapixeln dient nur der Entfernungsmessung.

Snapdragon-SoC und Kopfhöreranschluss

Im Inneren des Mi A3 arbeitet Qualcomms Snapdragon-665-SoC, ein Mittelklasse-Chipset mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz. In Deutschland wird das Smartphone mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher in den Handel kommen - die Version mit 128 GByte Flash-Speicher wird hierzulande nicht erscheinen.

Das Mi A3 hat einen Kopfhöreranschluss und einen IR-Blaster, der Fingerabdrucksensor befindet sich unter dem Displayglas. Der Akku hat eine Nennladung von 4.030 mAh und unterstützt Schnellladen mit 18 Watt - mitgeliefert wird allerdings nur ein Netzteil mit 10 Watt Leistung.

  • Das Mi A3 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi A3 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi A3 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi A3 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Das Mi A3 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Smartphone ist Teil von Xiaomis Android-One-Serie, entsprechend schnell wird es in Zukunft Aktualisierungen erhalten. Xiaomi dürfte das Mi A3 noch mit Android 9 auf den Markt bringen, das Upgrade auf Android 10 dürfte aber recht zügig folgen.

Display6,088 Zoll, AMOLED, 1.560 x 720 Pixel, 19,5:9
Hauptkamera8 Megapixel Ultraweitwinkel (120 Grad, f/2.2), 48 Megapixel Weitwinkel (f/1.79), 2 Megapixel Tiefensensor
Frontkamera32 Megapixel, f/2.0
ChipsatzSnapdragon 665
Speicher4 GByte RAM, 64 GByte Flash-Speicher, Speicherkartensteckplatz bis 256 GByte
NetzwerkLTE, Bluetooth 5.0, GPS
Maße153,5 x 72 x 8,5 mm
Gewicht174 Gramm
Akku4.030 mAh, schnellladbar
BetriebssystemAndroid One
BesonderheitenFingerabdrucksensor unter dem Display
Xiaomi Mi A3 - Spezifikationen

In Deutschland kostet das MI A3 regulär 250 Euro und ist ab dem 18. September 2019 exklusiv bei Amazon erhältlich. Die ersten 1.000 Geräte werden zum vergünstigten Preis von 200 Euro angeboten. Weitere Verkaufskanäle sollen folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /