Smartphone: Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital

Für Bestandskunden von Callya Digital aktiviert Vodafone die 5G-Nutzung ohne Aufpreis.

Artikel veröffentlicht am ,
Aufwertung für Callya Digital von Vodafone
Aufwertung für Callya Digital von Vodafone (Bild: William West/AFP via Getty Images)

Vodafone stockt den Prepaid-Mobilfunktarif Callya Digital auf. In diesem Tarif ist ab sofort 5G-Nutzung dabei, ohne dass dafür ein Aufpreis verlangt wird. Voraussetzung ist, dass das Smartphone auch 5G unterstützt. Die Änderung betrifft nicht nur Neukunden: Im Laufe des Tages soll 5G auch für alle Bestandskunden aktiviert werden, verspricht Vodafone.

Stellenmarkt
  1. Referent für Managementsysteme (m/w/d)
    Stadtwerke Hamm GmbH, Hamm
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    J. Schmalz GmbH, Glatten
Detailsuche

Die übrigen Leistungsdaten von Callya Digital bleiben identisch. Zum Preis von 20 Euro gibt es für einen Zeitraum von vier Wochen 15 GByte ungedrosseltes Datenvolumen. Zudem gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze mit dazu. Der Tarif deckt EU-Roaming ab. Neukunden erhalten bei Mitnahme der Rufnummer ein Guthaben von 10 Euro.

Wenn kein 5G-Empfang möglich ist, kann das LTE-Mobilfunknetz von Vodafone verwendet werden. Dieses kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s im Download und bis zu 100 MBit/s im Upload genutzt werden. Ist das Datenvolumen vor Ablauf der vier Wochen verbraucht, wird die Geschwindigkeit auf 32 KBit/s reduziert, eine vernünftige mobile Internetnutzung ist damit nicht mehr möglich.

Datenvolumen dazubuchen

Der Tarif Callya Digital unterstützt kein Wi-Fi-Calling und die Nutzung von eSIMs ist nicht vorgesehen. Damit können nur klassische SIM-Karten verwendet werden. Der Tarif kann nur mittels Bankeinzug bezahlt werden, andere Bezahlmöglichkeiten werden nicht angeboten. Auch die Bezahlung über Vodafone-Prepaid-Karten ist nicht vorgesehen.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer das Datenvolumen vor Ablauf der vier Wochen verbraucht hat und dennoch das mobile Internet ohne Beschränkungen nutzen will, kann weiteres ungedrosseltes Datenvolumen dazubuchen. Nochmals 400 MByte gibt es für 2,99 Euro, 800 MByte schlagen mit 5,99 Euro zu Buche, 2 GByte kosten 9,99 Euro. 5 GByte erhalten Kunden für 19,99 Euro und für 29,99 Euro gibt es 7,5 GByte dazu.

Ergänzend dazu gibt es eine Day-Flat mit einer Laufzeit von 24 Stunden. In dieser Zeit gibt es für 4,99 Euro 10 GByte. Wer sich in der Schweiz aufhält, kann für eine Laufzeit von vier Wochen 1 GByte ungedrosseltes Datenvolumen für 9,99 Euro buchen. In der Türkei gibt es für 9,99 Euro 500 MByte ungedrosseltes Datenvolumen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /