Abo
  • Services:

Smartphone-Verkäufe: Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Im ersten Quartal 2018 hält Samsung die Spitzenposition in der Liste der weltweit erfolgreichsten Smartphone-Hersteller vor Apple. Auf den Plätzen dahinter wird es interessant: Huawei kommt Apple näher, wird gleichzeitig aber von Xiaomi bedrängt, das auf Platz vier rückt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomi erzielt ein deutlich höheres Wachstum als die Konkurrenz.
Xiaomi erzielt ein deutlich höheres Wachstum als die Konkurrenz. (Bild: WANG ZHAO/AFP/Getty Images)

Das Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics hat Zahlen zu den weltweiten Smartphone-Verkäufen im ersten Quartal 2018 veröffentlicht. Die Liste führt die Hersteller an, die in diesem Zeitraum die meisten Smartphones ausgeliefert haben.

Stellenmarkt
  1. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin, Aschaffenburg

An der Spitze steht Samsung mit 78,2 Millionen ausgelieferten Einheiten. Das entspricht einem Marktanteil von 22,6 Prozent. Im ersten Quartal des Jahres 2017 lag die Anzahl der Geräte noch bei 80,2 Millionen, der Marktanteil bei 22,7 Prozent. Samsungs Lieferzahlen sind um ungefähr 2 Prozent gesunken.

Anzahl verschiffter SmartphonesQ1 17Q1 18
Samsung80,278,2
Apple50,852,2
Huawei34,539,3
Xiaomi12,628,3
Oppo27,624,1
Andere148,1123,3
Gesamt353,8345,4
Marktanteil
Samsung22,7 Prozent22,6 Prozent
Apple14,4 Prozent15,1 Prozent
Huawei9,8 Prozent11,4 Prozent
Xiaomi3,6 Prozent8,2 Prozent
Oppo7,8 Prozent7,0 Prozent
Andere41,9 Prozent35,7 Prozent
Gesamt100 Prozent100 Prozent
Weltweite Verkaufszahlen von Smartphones, 1. Quartal 2018 (Quelle: Strategy Analytics)

Grund dafür ist Strategy Analytics zufolge die gestiegene Konkurrenz in China. In Westeuropa, Nordamerika und Südkorea hingegen ist Samsung weiterhin sehr stark.

Auf dem zweiten Platz liegt Apple mit 52,2 Millionen ausgelieferten Smartphones, was einem Marktanteil von 15,1 Prozent entspricht. Apple konnte sich verglichen mit dem Vorjahresquartal verbessern: Vor einem Jahr lag die Anzahl der Smartphones noch bei 50,8 Millionen, der Marktanteil bei 14,4 Prozent. Das Wachstum führen die Marktforscher auf den chinesischen und den US-Markt zurück.

Huawei konnte den dritten Platz in der Rangliste festigen. Die Anzahl der ausgelieferten Einheiten ist von 34,5 Millionen im ersten Quartal 2017 auf 39,3 Millionen gestiegen, der Marktanteil von 9,8 auf 11,4 Prozent. Diese Zahlen beinhalten auch die des Tochterunternehmens Honor, das Strategic Analytics zufolge für einen nicht unerheblichen Teil des Anstiegs verantwortlich sein soll.

Den vierten Platz konnte Xiaomi erobern, das vor einem Jahr noch dem chinesischen Mitkonkurrenten Oppo den Vortritt gewähren lassen musste. Xiaomi konnte seine Absätze mehr als verdoppeln, von 12,6 Millionen Smartphones auf 28,3 Millionen Geräte. Der weltweite Marktanteil ist von 3,6 auf 8,2 Prozent gestiegen.

Damit hat Xiaomi die Wachstumsraten aller Rivalen überboten. Besonders die Ausbreitung in Asien soll dem Unternehmen dabei zugutegekommen sein, speziell der Verkauf der Geräte in Indien. Xiaomi treibt aber auch die Expansion nach Europa voran.

Auf den fünften Platz abgerutscht ist Oppo mit 24,1 Millionen verkauften Geräten. Im ersten Quartal 2017 lag diese Zahl noch bei 27,6 Millionen. Der Marktanteil ist von 7,8 auf 7 Prozent gesunken. Oppos Hauptproblem ist die stark steigende Konkurrenz in China, insbesondere durch Xiaomi.

Insgesamt betrachtet ist der weltweite Absatz von Smartphones im zweiten Quartal 2018 um 2,4 Prozent gesunken. Im ersten Quartal 2017 hingegen lag das Jahreswachstum noch bei 6,2 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. bei Alternate kaufen

nja666 04. Mai 2018 / Themenstart

Bin mit meinem Redmi Note 4 total zufrieden. Preis-/Leistung ist top. Mein nächstes Handy...

gadthrawn 04. Mai 2018 / Themenstart

Haben sie schon. In Madrid ist der Samsung Shop fast verweist, seit der Xiaomi...

deutscher_michel 04. Mai 2018 / Themenstart

Sollte da nicht eigentlich BKK Electronics statt Oppo stehen? https://de.wikipedia.org...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /