• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone-Verkäufe: Samsung holt sich die Topposition von Huawei zurück

Im dritten Quartal 2020 schafft es Xiaomi zudem erstmals, an Apple vorbeizuziehen - das dürfte sich zum Jahresende dank des neuen iPhones aber wieder ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Zahlen zu den Smartphone-Verkäufen sind da. (Symbolbild)
Die neuen Zahlen zu den Smartphone-Verkäufen sind da. (Symbolbild) (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Den Marktanalyseunternehmen Canalys und IDC zufolge konnte sich Samsung im dritten Quartal 2020 wieder an erster Stelle bei den Smartphone-Verkäufen positionieren. Der südkoreanische Hersteller profitierte dabei vom starken indischen Markt sowie steigenden Verkäufen im Bereich der Smartphones unter 250 Euro.

Stellenmarkt
  1. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  2. Interhyp Gruppe, München

Das spiegelt sich auch in den Quartalszahlen Samsungs wider. Insgesamt konnte Samsung im dritten Quartal 2020 80,4 Millionen Geräte absetzen, was einem Marktanteil von 22,7 Prozent sowie einem Wachstum gegenüber dem dritten Quartal 2019 von 2,9 Prozent entspricht.

Damit konnte Samsung Huawei von Platz 1 verdrängen, den der chinesische Hersteller im zweiten Quartal 2020 erobert hatte. Weiter sinkende Nachfrage nach Huawei-Smartphones in den Märkten außerhalb Chinas sowie auch in China sorgen für einen Einbruch der Verkaufszahlen um 22 Prozent gegenüber dem 3. Quartal 2019.

Xiaomi überholt Apple

Xiaomi gelang es im dritten Quartal 2020 erstmals, Apple hinter sich zu lassen. Mit 46,5 Millionen Geräten schafft es das Unternehmen auf Platz drei, mit einem Wachstum von 42 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2019. 53 Prozent der abgesetzten Geräte entfallen auf den chinesischen Markt, aber auch in Indien und Europa ist Xiaomi weiter stark präsent.

  • IDC/Screenshot: Golem.de
IDC/Screenshot: Golem.de
Samsung Galaxy S20 FE

Dass Apple auf Platz vier abgerutscht ist, liegt zum großen Teil am verschobenen Verkaufsstart des iPhone 12. Anstatt wie gewohnt sein neues iPhone im September zu präsentieren, also am Ende des dritten Quartals, erfolgte dies aufgrund des Coronavirus 2020 erst im Oktober. Entsprechend gehen die Analysten davon aus, dass Apple im vierten Quartal aufholen wird - wahrscheinlich ist, dass sich das Unternehmen dann wieder weiter oben positioniert.

Vivo schafft es bei den Marktforschern auf Platz fünf der Liste, mit einer Wachstumsrate von 4,2 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2019. Vivo ist jüngst auch in Deutschland gestartet, das erste Smartphone des Herstellers ist hierzulande das X51.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

luzipha 31. Okt 2020 / Themenstart

Der hat nicht den Anstand, sich das Schmiergeld als Lohn getarnt abzuholen. Trump nimmt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

    •  /