Abo
  • Services:
Anzeige
Die Renew-Orb-Mülltonne
Die Renew-Orb-Mülltonne (Bild: Renew)

Smartphone-Tracking Orwell-Mülleimer sind ein Fall für die Tonne

Die Stadtverwaltung von London hat das Unternehmen Renew aufgefordert, die Mülleimer mit Smartphone-Trackingfunktion nicht mehr einzusetzen, die die WLAN-Geräte der Passanten für zielgerichtete Werbung verfolgten.

Anzeige

Die Stadt London hat einem Bericht der BBC zufolge das Unternehmen Renew angewiesen, die Tracking-Funktion der Mülltonnen mit WLAN und Display nicht mehr zu verwenden.

  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
Renew Orb (Bild: Renew)

Derzeit sind dem Bericht nach zwölf der Renew Pods im Einsatz, die mit einem Display ausgerüstet sind und darauf Werbung anzeigen. Das wäre nicht weiter bemerkenswert, wenn die Renew Orbs nicht auch noch die WLAN-Geräte der Passanten über deren MAC-Adresse tracken würden. Das System kann nicht feststellen, welcher Person das Gerät gehört - aber immerhin lassen sich so die Fußwege der Menschen im Verbreitungsgebiet der neugierigen Mülleimer feststellen.

Ein Sprecher der Behörde teilte mit, dass Renew diese Datensammlung ab sofort nicht mehr durchführen dürfe und auch die Datenschutzbehörde verständigt worden sei.

"Unabhängig von dem, was technisch möglich ist, muss alles, was wie in diesem Fall auf der Straße durchgeführt wird, sorgfältig und mit der Unterstützung einer informierten Öffentlichkeit gemacht werden", so der Behördensprecher. Die Datenerhebung müsse, auch wenn sie anonymisiert erfolgen sollte, sofort aufhören.

Die WLAN-Erkennung könne durch zusätzliche Module bis in die Läden hinein erfolgen, schreibt der Hersteller auf seiner Website. So lässt sich relevante Werbung genau dann einblenden, wenn sich der Mobilfunkbesitzer kurz vor der Mülltonne mit ihrem Display befindet.

Gegenüber dem britischen Independent verteidigte Renew-Chef Keveh Memari im Vorfeld die Vorgehensweise und betonte, dass die MAC-Adressen anonymisiert seien und keine persönlichen Daten erfasst würden. Man wisse nicht, wer wer sei.

Der BBC sagte Renew-Chef Kaveh Memari nun, dass alle Tests gestoppt worden seien.


eye home zur Startseite
lemmer 15. Aug 2013

So in der Art war auch mein erster Gedanke. Eine Stadt, welche flächendeckend mit Kameras...

Anonymer Nutzer 13. Aug 2013

Das Tracking läuft sicher weiter, sonst hätte sich der Aufwand doch gar nicht gelohnt...

admin666 13. Aug 2013

hier ist niemand extremistisch ... du hast es falsch gelesen / verstanden ! Wem seine...

robinx999 13. Aug 2013

Also im Energieverbrauch war WLAN / GPS / Bloutooth nicht gerade wenig. Und naja ich hab...

ma_il 13. Aug 2013

Aber angeblich werden die MACs ja anonymisiert. Mglw 'ne Hash-Funktion drueber (liesse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  2. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18

  3. Re: Wir kolonialisieren

    unbuntu | 08:16

  4. Re: Asse 2.0

    unbuntu | 08:16

  5. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    thinksimple | 08:10


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel