Abo
  • Services:
Anzeige
Blackberry Q10
Blackberry Q10 (Bild: Blackberry)

Smartphone: Telekom verkauft Blackberry Q10 für 550 Euro

Blackberry Q10
Blackberry Q10 (Bild: Blackberry)

In diesen Tagen kommt das Blackberry Q10 auf den deutschen Markt. Beim Netzbetreiber O2 ist das Smartphone bereits zum Preis von 650 Euro verfügbar, deutlich günstiger ist es bei der Deutschen Telekom. Dort kann es derzeit für 550 Euro vorbestellt werden.

Vodafone und O2 geben an, das Blackberry Q10 bereits im Verkauf zu haben. Damit sind es die ersten beiden deutschen Mobilfunknetzbetreiber, die das neue Blackberry-10-Smartphone vorrätig haben. Vodafone hat die Verfügbarkeit für alle Shops bekanntgegeben. In Vodafones Onlineshop kann es aber noch nicht bestellt werden. Anders sieht es im Onlineshop von O2 aus, wo das Blackberry Q10 zum Preis von 650 Euro ohne Vertrag zu haben ist.

Anzeige
  • Das Blackberry Q10 kann jetzt auch in Deutschland bestellt werden. (Bild: Blackberry)
  • Das Smartphone läuft mit Blackberrys neuem Betriebssystem Blackberry 10 und hat eine Hardwaretastatur. (Bild: Blackberry)
  • Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Blackberry)
  • Das Smartphone ist 10,35 mm dick...
  • ...und wiegt 139 g. (Bild: Blackberry)
  • Der Touchscreen ist 3,1 Zoll groß und hat eine Auflösung von 720 x 720 Pixeln. (Bild: Blackberry)
Das Smartphone läuft mit Blackberrys neuem Betriebssystem Blackberry 10 und hat eine Hardwaretastatur. (Bild: Blackberry)

Die Deutsche Telekom hat das Blackberry Q10 nach Angaben des eigenen Onlineshops noch nicht vorrätig, aber es kann dort bereits bestellt werden. Ohne Vertrag ist es dort für 550 Euro zu haben. Damit unterbietet die Telekom die Preise anderer Anbieter. Im Onlinehandel beginnen die Preise je nach Farbausführung bei 580 bis 600 Euro. Die E-Plus-Tochter Base bietet das Blackberry Q10 als einziger der vier deutschen Mobilfunknetzbetreiber bislang nicht an.

Vor dreieinhalb Monaten hatte Blackberry das Blackberry Q10 zusammen mit dem Touchscreen-Modell Z10 vorgestellt. Im Unterschied zum Blackberry Z10 hat das Q10 eine Hardwaretastatur im QWERTZ-Layout. Der Touchscreen ist aufgrund der Tastatur mit 3,1 Zoll und einer Auflösung von 720 x 720 Pixeln kleiner als das 4,2 Zoll große Display des Blackberry Z10.

Im Inneren des Blackberry Q10 steckt ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Die Größe des eingebauten Flashspeichers beträgt 16 GByte, der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 64 GByte ist eingebaut. Auf der Rückseite gibt es eine Kamera mit 8 Megapixeln, auf der Vorderseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera.

Das LTE-Smartphone unterstützt auch UMTS, GSM und bietet Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0 sowie einen NFC-Chip. Das Smartphone ist 119,6 x 66,8 x 10,35 mm groß und wiegt 139 Gramm.


eye home zur Startseite
helex 16. Mai 2013

Schön zu hören. :-) Ich bin Dir übrigens schon einen Schritt voraus. Hier gibt's schon...

helex 14. Mai 2013

Dann doch lieber bei Amazon kaufen so bald wieder verfügbar. ;-)

raph84 14. Mai 2013

Ich befürchte das die Preise daher, ähnlich wie bei den Lumias noch oder wieder steigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. 10 Blu-rays für 50€ und Box-Sets, Serien und Anime-Filme reduziert)
  3. 5,99€ FSK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  2. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59

  3. Re: Seifenkistenrennen in Röhre

    486dx4-160 | 14:53

  4. Re: Toll

    tomacco | 14:45

  5. Re: Ham se sich bei einem großen deutschen...

    ElMario | 14:36


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel