• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Telefónica startet neue Blau-Vertragstarife

Bei den Blau-Vertragstarifen ändert Telefónica einiges. Ein Tarif wird bald nicht mehr angeboten, dafür kommt ein neuer dazu. Ein Bestandstarif wird durch größeres ungedrosseltes Datenvolumen aufgewertet.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Vertragstarife bei Blau
Neue Vertragstarife bei Blau (Bild: Pixabay.com/CC0)

Telefónica bringt am 12. Juni 2018 neue Blau-Vertragstarife. Der Tarif Blau L wird dann nicht mehr angeboten. Damit bleibt Blau M der einzige Tarif ohne Telefonie- und SMS-Flatrate in dem neuen Sortiment. Zudem gibt es einen weiteren Tarif für Kunden, die ein besonders großes ungedrosseltes Datenvolumen benötigen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Der kleinste Blau-Tarif bleibt M für monatlich 7,99 Euro. Aufgestockt wird das ungedrosselte Datenvolumen, das von 750 MByte auf 2 GByte erhöht wird. Unverändert gehören zum Tarif 300 Freieinheiten für Telefonate und Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze. Sobald das Kontingent aufgebraucht ist, wird jede weitere Telefonminute und SMS mit jeweils 9 Cent berechnet.

Alle Blau-Kunden können das LTE-Netz von Telefónica nutzen, allerdings ist die maximal mögliche Geschwindigkeit auf 21,6 MBit/s im Download und 11,2 MBit im Upload begrenzt. Sobald das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird die maximal mögliche Geschwindigkeit im Download und Upload auf jeweils 64 KBit/s beschränkt.

Drei Blau-Tarife mit Telefonie- und SMS-Flatrate

Alle übrigen Blau-Vertragstarife haben eine Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Unverändert wird der Tarif Allnet L angeboten, der mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 3 GByte weiterhin 9,99 Euro im Monat kostet. Auch beim Tarif Allnet XL gibt es keine Änderung. Für monatlich 14,99 Euro gibt es weiter ein ungedrosseltes Datenvolumen von 5 GByte.

Als neuen Tarif gibt es Blau Allnet Plus. Dieser kostet monatlich 24,99 Euro und umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 8 GByte. Alle Blau-Vertragstarife haben eine Laufzeit von zwei Jahren, bei Buchung fällt ein einmaliger Anschlusspreis von 29,99 Euro an. Die neuen Tarife stehen auch für Bestandskunden zur Verfügung, wenn diese ihren alten Vertrag verlängern oder einen neuen abschließen wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel 660p 2 TB für 224,90€ + 6,99€ Versand statt 251,79€ im Vergleich, MSI Optix...
  2. (u. a. McAfee Total Protection 2020 | 10 Geräte | 1 Jahr | PC/Mac/Smartphone/Tablet | Download...
  3. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)

XY ungefragt 06. Jun 2018

Es tut mir leid das sagen zu müssen Ich war lange Jahre lang sehr zufriedener Kunde bei...

elcaron 05. Jun 2018

Nein, die vorherige Aktion hatte das genannte Tablet für einmalig 40 oder 50¤ dabei. Aber...

Astarioth 05. Jun 2018

Congstar (D1 bestes Netz) 3Gb 25 Mbit LTE Allnetflat Smsflat monatlich kündbar 22 Euro

Missingno. 05. Jun 2018

Bestellhotline anrufen. Wenn sie was verkaufen wollen, sind sie meistens zu erreichen.

Missingno. 05. Jun 2018

Nimm doch Easy M, wo du für 6 GB 27,49 ¤ zahlst. -.- Edith sieht gerade, dass da auch...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /