Abo
  • IT-Karriere:

Smartphone-Speicher: Samsung präsentiert 1 TByte großen eUFS

Im Galaxy Note 9 kommt ein 512 GByte großer Embedded-UFS-2.1-Speicher zum Einsatz. Künftig sind bei Samsung auch 1 TByte möglich: Der neue Speicherchip soll in der nächsten Generation in Samsung-Mobilgeräten verbaut werden - denkbar ist dabei auch das kommende Galaxy S10.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue 1-TByte-Speicher von Samsung
Der neue 1-TByte-Speicher von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat einen neuen 1-TByte-Speicherchip vorgestellt. Der Embedded-UFS-2.1-Chip ist dem südkoreanischen Hersteller zufolge bereits in die Massenfertigung gegangen. Damit verdoppelt Samsung den Speicherplatz seines bisher größten UFS-2.1-Speichers.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. BWI GmbH, bundesweit

Dieser hat 512 GByte und steckt beispielsweise im Galaxy Note 9. Der neue Speicherbaustein besteht aus 16 Schichten 512-GBit-V-NAND-Speicher - so erreicht Samsung 1 TByte.

Der neue 1 TByte große Speicher soll die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten des Vorgängers noch einmal überbieten. Als Sequential Read Speed gibt Samsung beim neuen Speicher 1.000 MByte pro Sekunde an, als Sequential Write Speed 260 MByte pro Sekunde. Der 512-GByte-Speicher hat 860 MByte beziehungsweise 255 MByte pro Sekunde.

Das Smartphone mit dem Notebook-Speicher

Samsung zufolge soll die Speichergröße von 1 TByte beim Nutzer zu einem mehr an ein Notebook erinnerndes Anwendungsverhalten führen. Mit dieser Speichergröße dürften die meisten Nutzer keinen Bedarf mehr für eine zusätzliche Speicherkarte haben. Möglicherweise hat der Hersteller dabei auch seine mobile Desktop-Lösung DeX im Blick, die das Smartphone um eine PC-Oberfläche erweitert.

Samsung spricht in seiner Pressemitteilung davon, dass der neue Speicher in den Mobilgeräten der nächsten Generation verwendet werden soll. Denkbar ist, dass der Chip bereits im kommenden Galaxy S10 verwendet wird, das Ende Februar 2019 vorgestellt werden soll. Möglich ist, dass es zumindest eine Version des Smartphones mit dem 1-TByte-Speicher geben wird. Bestätigt hat Samsung dies aber weder direkt noch indirekt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 12,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

FreiGeistler 31. Jan 2019

8k 120Hz mit dem Smartphone... Ach geh, kauf' dir Professionelles Gerät. 8k mit...

treysis 30. Jan 2019

Nö, ich weiß schon ziemlich genau, was ich brauche. So 30-40 GB Musik hätte ich schon...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /