Abo
  • Services:

Smartphone-SoC: Der Snapdragon 835 wird in Samsungs 10LPE-Prozess gefertigt

Erneut lässt Qualcomm einen Chip bei Samsung herstellen. Der Snapdragon 835 nutzt das 10LPE-Verfahren und sei damit das erste SoC, das in Serie mit 10 nm produziert werde.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualcomm kündigt den Snapdragon 835 mit Samsungs 10LPE an.
Qualcomm kündigt den Snapdragon 835 mit Samsungs 10LPE an. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Es ist offiziell: Wie erwartet hat Qualcomms neuer Smartphone-Chip den Namen Snapdragon 835, gefertigt wird er in Samsungs 10LPE-Prozess. Das Herstellungsverfahren wurde im Februar 2015 angekündigt, die Serienfertigung läuft den Südkoreanern zufolge schon seit einigen Wochen. Der Snapdragon 835 ist Samsung zufolge das erste System-on-a-Chip, das in einem 10-nm-FinFET-Verfahren in hoher Stückzahl produziert wird.

  • Qualcomms Keith Kressin, Senior VP für Snapdragon Roadmaps & Technoloy, zeigt den SD835. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Ben Suh, Senior VP für Foundry Marketing, sprach über die Vorteile von 10LPE. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Qualcomm und Samsung kooperieren erneut. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Qualcomms Keith Kressin, Senior VP für Snapdragon Roadmaps & Technoloy, zeigt den SD835. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt
  2. DAN Produkte GmbH, Siegen


Auf dem Snapdragon Tech Summit in New York City sprach Qualcomm zwar ausführlich über den Snapdragon 835, die Informationen unterliegen aber noch einer Sperrfrist. Der Chip unterstützt Quick Charge 4, im ersten Halbjahr 2017 sollen erste Smartphones mit dem Snapdragon 835 im Handel erhältlich sein. Schon der Snapdragon 820 wurde bei Samsung gefertigt, allerdings im 14LPP-Verfahren (14 nm FinFET Low Power Plus).

10LPE macht SoCs flotter und effizienter

Samsungs Ben Suh, Senior VP für Foundry Marketing, fasste zusammen, wo die Verbesserungen von 10LPE (10 nm FinFET Low Power Early) liegen: Die Chipfläche soll um 30 Prozent geringer ausfallen und entweder die Geschwindigkeit um 27 Prozent steigen oder die Leistungsaufnahme um 40 Prozent sinken. Fragen zur Die-Size, Package-Maßen oder Transistordichte wollten Qualcomm und Samsung wie üblich nicht beantworten.

Weitere 10-nm-Verfahren von Samsung sind das kommende 10LPP (Low Power Plus) und das günstigere 10LPU. Der taiwanische Auftragsfertiger TSMC hat ebenfalls einen 10-nm-Prozess im Angebot, er wird unter anderem von Mediatek für den Helio X30 genannten Smartphone-Chip verwendet. Intel wiederum plant gleich drei Fertigungstechniken: 10FF, 10FF+ und 10FF++.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

curious_sam 17. Nov 2016

Zum einen wird die Leistung des Displays über eine große Fläche Abgegeben und damit...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /