• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Sharp-Diplays mit In-Cell-Technik gehen in Serienproduktion

Sharp vermeldet die Serienfertigung von In-Cell-Touchscreens für Smartphones. Diese Bauweise integriert die Touch-Funktion direkt in das LCD, um dünnere Displays zu ermöglichen. Für Laptops und Tablets plant Sharp, die In-Cell- mit der Igzo-Technik zu kombinieren.

Artikel veröffentlicht am , Martin Kaiser
Das Panel des Kindle HDX nutzt LTPS.
Das Panel des Kindle HDX nutzt LTPS. (Bild: Amazon)

Sharp hat mitgeteilt, dass seit Juni in Japan die Produktion von In-Cell-Displays für Smartphone-Produzenten läuft. Während herkömmliche Touchscreens mit einer eigenen Schicht für die Touch-Sensorik auskommen, wird diese durch In-Cell direkt in das LCD integriert. Das spart Gewicht, senkt die Produktionskosten und ermöglicht dünnere Geräte mit einer besseren Bildqualität. Die Komplexität in der Herstellung steigt jedoch mit der Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Statt amorphen Siliziums (a-Si) verwendet Sharp LTPS (Low Temperature Poly Silicon), um die Leistungsaufnahme zu senken. Diese Panels liefern höhere Schaltgeschwindigkeiten und kommen bei gleicher Helligkeit mit einer schwächeren Hintergrundbeleuchtung aus, da die TFTs lichtdurchlässiger sind. Geräte wie das iPhone 6 oder das Kindle HDX profitieren bereits von dieser Technologie.

Japan Display (JDI), ein Joint Venture aus Sony, Hitachi und Toshiba, hat bereits im März verkündet, In-Cell-Displays mit 2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD) zu produzieren. Im Bereich der Smartphones liefern WQHD-Panels derzeit die höchste Auflösung. LGs G4 ist mit einem In-Cell-Display aus eigener Fertigung ausgestattet.

Igzo-Touchscreens in Entwicklung

Sharp macht in der Pressemitteilung keine Angabe zur Auflösung oder Pixeldichte der neuen Displays, vermeldet aber die Entwicklung von mittelgroßen In-Cell-Touchscreens für Tablets und Notebooks. Statt LTPS kommt dort mit Igzo (Indium-Gallium-Zink-Oxid) ein anderes Trägermaterial zum Einsatz, das ähnliche Vorteile wie LTPS hat, aber kostengünstiger herzustellen ist.

Ein großer Abnehmer für die neuen Panels soll Apple sein: Gerüchten zufolge soll bald ein iPad Pro mit 12,9 Zoll und 2.732 x 2.048 Pixeln erscheinen. Dies wäre logisch, da der Display-Ernergiebedarf bei dieser Größe durch Igzo stark gesenkt werden könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 3,39€
  3. 4,49€

Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /