Abo
  • Services:
Anzeige
Der FBI-Chef ist besorgt über die erweiterte Verschlüsselung auf Android- und iOS-Smartphones.
Der FBI-Chef ist besorgt über die erweiterte Verschlüsselung auf Android- und iOS-Smartphones. (Bild: Alex Wong/Getty Images)

Smartphone-Security: FBI-Chef hat kein Verständnis für Verschlüsselung

Die Verlautbarung, Apple und Google würden künftig die Verschlüsselung in ihren mobilen Betriebssystemen erweitern, stößt bei FBI-Chef James Comey auf Unverständnis.

Anzeige

Seine Behörde sei bereits mit Apple und Google in Verbindung getreten, sagte der Chef der US-Bundespolizei James Comey zur Washington Post. Die Behörde wolle wissen, was sich die beiden Unternehmen dabei denken würden, und warum es für sie Sinn mache. Es geht um die Verschlüsselung in den mobilen Betriebssystemen iOS und Android. "Was mich beunruhigt, ist, dass die Unternehmen mit einer Funktion werben, die es Menschen erlaubt, sich jenseits des Gesetzes zu bewegen."

"Es muss ein breite Diskussion darüber geben, ob wir gewisse Dinge machen, die keinen Sinn mehr ergeben, die nicht mehr damit vereinbar sind, dass wir ein Land mit Gesetzen sind und dass niemand über diesen Gesetzen stehen darf", sagte Comey.

Srafverfolgungsbehörden ausgesperrt

Apple hat mit seinem Update von iOS auf Version 8 die Verschlüsselung auf seinen mobilen Geräten so umgestellt, dass nur noch der Anwender Zugriff auf seine Daten hat. Zuvor konnte Apple auf Anweisung von Strafverfolgungsbehörden die Geräte noch selbst entsperren.

Google kündigte wenig später an, seine Verschlüsselung in Android ab der aktuelle Version L zum Standard zu machen. Der Anwender müsse sich nicht mehr selbst darum kümmern. Bislang musste die Verschlüsselung erst in den Einstellungen explizit aktiviert werden. Damit das System vollständig für Dritte gesperrt bleibt, muss das Gerät allerdings noch mit einem Passwort oder einer PIN abgesichert werden. Andere Eingabesperren, wie die Gesteneingabe, können von Google umgangen werden.

Auf persönliche Daten, die als Backup auf den Servern der Unternehmen gespeichert sind, können Strafverfolgungsbehörden mit entsprechenden Durchsuchungsbefehlen aber weiterhin zugreifen.


eye home zur Startseite
Zuiken 10. Okt 2014

Liegt das an meinen 3 Stunden schlaf oder gibt es noch andere die nicht im geringsten...

OdinX 05. Okt 2014

Da hast du ja wohl genau meinen Punkt verpasst. Normale Daten sind eben nicht zufällig...

kneipo 29. Sep 2014

Vielen Danke für die Links. Werde ich auf jede Fall ausprobieren. Grüße

__destruct() 29. Sep 2014

Du findest es illegal?

__destruct() 29. Sep 2014

Weswegen ich bereits "gestern" diesen Beitrag verfasst habe.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand
  2. 239,53€
  3. für 169€ statt 199 Euro

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Bahn schneller machen

    Arkarit | 23:31

  2. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  3. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22

  4. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel