Smartphone: Samsung veröffentlicht weiteres Kamera-Update für Galaxy S20

Die Kamera-Software für Samsungs Galaxy-S20-Reihe war bei Veröffentlichung offenbar noch nicht ganz fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Kameramodul des Galaxy S20 Ultra von Samsung
Das Kameramodul des Galaxy S20 Ultra von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung verteilt aktuell ein Update für das neue Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra. Das berichtet die für gewöhnlich in Sachen Samsung sehr gut informierte Webseite Sammobile.com. Demnach sollen Besitzer der Versionen mit Exynos-Chipsatz die Aktualisierung erhalten - also auch Nutzer in Deutschland.

Das Update soll unter anderem erneut Verbesserungen bei der Kamera-Software der Geräte bringen. So soll der Autofokus nach der Aktualisierung schneller reagieren, wie Sammobile schreibt. Samsung hatte diesbezüglich bereits ein Update verteilt, manche Nutzer scheinen aber offenbar immer noch Probleme gehabt zu haben.

In unserem Test des Galaxy S20 Ultra haben wir keine nennenswerten Probleme mit dem Autofokus der Kamera gehabt. Stattdessen mussten wir feststellen, dass die Bildqualität nicht an die des um zwei Drittel günstigeren Mi Note 10 von Xiaomi heranreicht, das einen Vorgänger des 108-Megapixel-Sensors verwendet.

Im Test macht das Mi Note 10 die besseren Bilder

Von der Schärfe und der Bilddynamik her macht das Mi Note 10 wesentlich bessere Bilder, sowohl mit der Hauptkamera als auch mit der Superweitwinkelkamera. Samsung verwendet beim Galaxy S20 Ultra erstmalig einen seiner eigenen hochauflösenden Bildsensoren, schafft es aber nicht, ein vergleichbar gutes Ergebnis wie Xiaomi zu erzielen.

Inwieweit das aktuelle Update auch an dieser Problematik etwas ändert, können wir noch nicht überprüfen: Auf unserem Redaktionsgerät des Galaxy S20 Ultra ist die Aktualisierung noch nicht verfügbar. Samsung wird sie wie gewohnt in Wellen verteilen, weshalb sie zu unterschiedlichen Zeiten bei den Nutzern eintreffen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
    Discounter
    Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

    Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

  3. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /