• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Samsung veröffentlicht weiteres Kamera-Update für Galaxy S20

Die Kamera-Software für Samsungs Galaxy-S20-Reihe war bei Veröffentlichung offenbar noch nicht ganz fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Kameramodul des Galaxy S20 Ultra von Samsung
Das Kameramodul des Galaxy S20 Ultra von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung verteilt aktuell ein Update für das neue Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra. Das berichtet die für gewöhnlich in Sachen Samsung sehr gut informierte Webseite Sammobile.com. Demnach sollen Besitzer der Versionen mit Exynos-Chipsatz die Aktualisierung erhalten - also auch Nutzer in Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. dmTECH GmbH, Weilerswist

Das Update soll unter anderem erneut Verbesserungen bei der Kamera-Software der Geräte bringen. So soll der Autofokus nach der Aktualisierung schneller reagieren, wie Sammobile schreibt. Samsung hatte diesbezüglich bereits ein Update verteilt, manche Nutzer scheinen aber offenbar immer noch Probleme gehabt zu haben.

In unserem Test des Galaxy S20 Ultra haben wir keine nennenswerten Probleme mit dem Autofokus der Kamera gehabt. Stattdessen mussten wir feststellen, dass die Bildqualität nicht an die des um zwei Drittel günstigeren Mi Note 10 von Xiaomi heranreicht, das einen Vorgänger des 108-Megapixel-Sensors verwendet.

Im Test macht das Mi Note 10 die besseren Bilder

Von der Schärfe und der Bilddynamik her macht das Mi Note 10 wesentlich bessere Bilder, sowohl mit der Hauptkamera als auch mit der Superweitwinkelkamera. Samsung verwendet beim Galaxy S20 Ultra erstmalig einen seiner eigenen hochauflösenden Bildsensoren, schafft es aber nicht, ein vergleichbar gutes Ergebnis wie Xiaomi zu erzielen.

Inwieweit das aktuelle Update auch an dieser Problematik etwas ändert, können wir noch nicht überprüfen: Auf unserem Redaktionsgerät des Galaxy S20 Ultra ist die Aktualisierung noch nicht verfügbar. Samsung wird sie wie gewohnt in Wellen verteilen, weshalb sie zu unterschiedlichen Zeiten bei den Nutzern eintreffen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /