• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln

Mit dem neuen Isocell Bright HMX erhöht Samsung die maximale Pixelanzahl bei seinen Kamerasensoren für Smartphones auf 108 Millionen. Der Sensor wurde zusammen mit Xiaomi entworfen. Das Unternehmen hat bereits ein entsprechendes Smartphone angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Isocell Bright HMX von Samsung
Der neue Isocell Bright HMX von Samsung (Bild: Samsung)

Zusammen mit Xiaomi hat Samsung einen neuen Kamerasensor für Smartphones vorgestellt: Der Isocell Bright HMX hat 108 Megapixel und ist Samsung zufolge damit der höchstauflösende Kamerasensor für Mobilgeräte. Das bisherige Isocell-Topmodell hatte 64 Megapixel.

Stellenmarkt
  1. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  2. Robert Koch-Institut, Wildau

Die einzelnen Pixel sind 0,8µm groß, der Sensor hat eine Größe von 1/1.33 Zoll, was für einen Smartphone-Sensor recht groß ist. Wie bei den vorigen Isocell-Chips können vier Pixel zu einem zusammengefasst werden, was zu Bildern mit einer Auflösung von 27 Megapixeln führt. Auf diese Weise sollen schärfere und besser belichtete Fotos mit wenigen Artefakten bei schlechtem Licht gelingen.

Der neue Isocell-Sensor kann Videos in 6K (6.016 x 3.384 Pixel) mit maximal 30 fps aufnehmen. Entwickelt hat Samsung den Sensor zusammen mit dem chinesischen Hersteller Xiaomi. Das ist angesichts der bisherigen Veröffentlichungen in diesem Bereich ungewöhnlich: Samsung hatte die Vorgängermodelle allein entwickelt.

Xiaomi hat neues Smartphone angekündigt

Xiaomi hat entsprechend bereits ein Smartphone mit dem neuen Sensor angekündigt, ebenso eines mit einem 64-Megapixel-Chip von Samsung. Nähere Details zu den beiden Geräten gibt es allerdings noch nicht.

Der Pressemitteilung von Samsung zufolge soll die Massenproduktion des neuen Isocell Bright HMX im Laufe des August 2019 starten. Entsprechend dürfte frühestens zum Ende des Jahres mit Geräten zu rechnen sein, die den Sensor verwenden. Möglicherweise zeigt Xiaomi aber auch zur kommenden Ifa 2019 im September ein erstes Modell.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis

osolemiox 17. Aug 2019

https://nokiamob.net/2019/08/16/samsungs-108mp-camera-sensor-still-smaller-than-the-one...

Eheran 12. Aug 2019

Von (oberklasse-) Smartphones. Wir wollen es ja nicht unnötig auf 10MP limitieren.

osolemiox 12. Aug 2019

Ja, über die 100 MP mag man sich streiten. Bei aller Kritik wird aber wahrscheinlich...

WasntMe 12. Aug 2019

Dir ist aber schon bewusst, dass bei einer Hasselblad mit 100MPx Mittelformat-Sensor die...

Macros 12. Aug 2019

Ich würde stark davon ausgehen, dass der Sensor einen Quad-Bayer-Pattern hat, wie schon...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /