• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Samsung bringt neue Kamerafunktionen für Galaxy-S10-Serie

Auch die Galaxy-Note-10-Smartphones bekommen die Kamerafunktionen der neuen Galaxy-S20-Serie als Update nachgereicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Galaxy S10+ bekommt das Update.
Unter anderem das Galaxy S10+ bekommt das Update. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung hat ein Update angekündigt, mit dem einige Kamerafunktionen der neuen Galaxy-S20-Serie auf die Topmodelle des Jahres 2019 gebracht werden. Sowohl die Galaxy-S10-Smartphones als auch die Geräte der Galaxy-Note-10-Serie sollen die Aktualisierung erhalten, deren Verteilung noch im März 2020 starten soll.

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Saarbrücken, Basel (Schweiz)
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

So können Nutzer eines Galaxy S10 oder Galaxy Note 10 nach dem Update die Funktion Single Take verwenden. Diese nimmt rund um den Auslösezeitpunkt mehrere Fotos auf und sucht mit Hilfe künstlicher Intelligenz das vermeintlich Beste aus.

Außerdem bekommen die Nutzer der vorjährigen Topsmartphones den verbesserten Nachtaufnahmemodus sowie die Nachtzeitrafferaufnahmen der Galaxy-S20-Serie nachgeliefert. Für Videoaufnahmen steht zudem der Pro-Video-Modus mit erweiterten Aufnahmeoptionen zur Verfügung.

Galerie wird übersichtlicher

Die Bildgalerie des Galaxy S10 und Galaxy Note 10 kann nach dem Update wie die des Galaxy S20 ähnliche Aufnahmen gruppieren und unter einem Eintrag verbergen. Das soll die Galerie übersichtlicher machen. Nutzer können das Titelbild einer derartigen Bildergruppe selbst auswählen.

Die Quick-Crop-Funktion macht es zudem einfacher, Bilder zu beschneiden: Zoomt der Nutzer in ein Foto hinein, kann er einfach eine entsprechende Schaltfläche drücken und das Bild wird zugeschnitten.

Mit Quick Share sollen sich Inhalte einfacher teilen lassen. Über eine Übersicht lässt sich einsehen, welcher der eigenen Kontakte sich gerade in der Nähe befindet; mit diesen können Nutzer dann Fotos, Videos oder auch größere Dateien austauschen.

Das Update dürfte sich wie gewohnt drahtlos installieren lassen. Samsung verteilt Aktualisierungen erfahrungsgemäß nach Ländern gestaffelt; wann das Update genau nach Deutschland kommt, lässt sich dadurch nicht sagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,29€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-67%) 7,59€

msteinebach 25. Mär 2020 / Themenstart

Auf meinem S10e ist nach dem Update der Speicher vollgeknallt. Normalerweise werden die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    •  /