Abo
  • Services:
Anzeige
Tegra K1 mit vier 32-Bit-Kernen
Tegra K1 mit vier 32-Bit-Kernen (Bild: Nvidia)

Eigenentwicklungen

Anzeige

Abseits der A57- sowie A53-Kerne gibt es nur zwei Hersteller für den Smartphone- und Tablet-Markt, die eigene Implementierungen der ARMv8-Architektur bieten: Apple und Nvidia. Interessant ist hierbei, dass die beiden bisher bekannten Designs nicht sechs oder acht Kerne haben, sondern nur zwei. Wie wenig diese Zahl jedoch aussagt, zeigt ein Blick auf die Funktionseinheiten in den Kernen.

  • Spielen auf Smartphones und Tablets gewinnt an Bedeutung. (Bild: Bitkom)
  • SoC-Überblick am Beispiel eines Snapdragon 801 (Bild: Qualcomm)
  • Cortex A57 (Bild: ARM)
  • Cortex A53 (Bild: ARM)
  • Apples A8 (Bild: iFixit)
  • Die drei big.LITTLE-Modelle (Bild: ARM)
  • IPC- und Prozess-Vorteil bei Cortex A57/A53 (Bild: ARM)
  • Zusätzliche Geschwindigkeit durch 64 Bit (Bild: ARM)
  • Vorteile des 14nm-FinFET-Prozesses (Bild: Samsung)
  • Vorteile des 14-nm-FinFET-Prozesses (Bild: Samsung)
  • Apples A7 (Bild: iFixit)
  • Tegra K1 Denver (Bild: Nvidia)
Apples A7 (Bild: iFixit)

Apples A7-Chip, Codename Cyclone, verfügt pro Kern über vier Integer- und drei Gleitkomma-Einheiten, dazu zwei Lade/Speicher-Einheiten (also 9-fach skalar). Alle Kraits und die Cortex-Kerne A15 und A57 haben nur die Hälfte an Integer-Kernen, allerdings die gleiche Anzahl an Gleitkomma-Einheiten. Auch bei den Caches ist Apples Cyclone-Design mit jeweils 64 KByte L1I- und L1D-Speicher deutlich besser aufgestellt - Krait und A15 verfügen über 16+16 KByte, ein A57 über 48 und 32 KByte.

Nvidias Tegra K1 in der 64-Bit-Denver-Version mit zwei statt vier Kernen wie bei der 32-Bit-Variante bietet mit 128 und 64 KByte noch mehr Cache. Zudem arbeitet der Chip 7-fach skalar und erreicht damit fast Apples 9-fach skalares Design des A7. Während der Cyclone jedoch nur mit bis 1,4 GHz taktet, treibt Nvidia den Tegra K1 auf bis zu 2,5 GHz.

Bei der Singlethread-Leistung, also der Geschwindigkeit eines Programms auf einem Kern, ist das Nvidia-SoC damit vorerst unschlagbar schnell. Die ersten im 20-Nanometer-Verfahren gefertigten Chips, wie der Snapdragon 810 mit vier A57- und vier A53-Kernen, sollten aber bei Multithreading vorbeiziehen, also dann, wenn eine App von allen Kernen parallel berechnet wird.

  • Spielen auf Smartphones und Tablets gewinnt an Bedeutung. (Bild: Bitkom)
  • SoC-Überblick am Beispiel eines Snapdragon 801 (Bild: Qualcomm)
  • Cortex A57 (Bild: ARM)
  • Cortex A53 (Bild: ARM)
  • Apples A8 (Bild: iFixit)
  • Die drei big.LITTLE-Modelle (Bild: ARM)
  • IPC- und Prozess-Vorteil bei Cortex A57/A53 (Bild: ARM)
  • Zusätzliche Geschwindigkeit durch 64 Bit (Bild: ARM)
  • Vorteile des 14nm-FinFET-Prozesses (Bild: Samsung)
  • Vorteile des 14-nm-FinFET-Prozesses (Bild: Samsung)
  • Apples A7 (Bild: iFixit)
  • Tegra K1 Denver (Bild: Nvidia)
Tegra K1 Denver (Bild: Nvidia)

Durch die hohe Leistungsaufnahme und das zusätzlich notwendige Funkmodul ist der Tegra K1 jedoch nur für Tablets und nicht für Mobiltelefone gedacht.

Ausblick

Im Smartphone-Segment wird zumindest bis Ende 2014 Apples A8 im iPhone 6 mit weiterhin zwei Kernen, aber 20-Nanometer-Fertigung, höherem Takt, überarbeiteter 64-Bit-Architektur und daran angepasstem iOS-Betriebsssystem einer der schnellsten Chips auf dem Markt sein.

Insbesondere 2015 wird aber das Jahr der vielen Kerne, da praktisch alle Hersteller außer Apple und Nvidia ARMs 64-Bit-Cortex-Kerne A57 und A53 in ihren Systems on a Chip verbauen. Für den Nutzer bedeutet dies neben einer besseren Akkulaufzeit auch eine höhere Geschwindigkeit, zumal mehr Arbeitsspeicher verbaut wird.

 ARMs Lizenz-Kerne

eye home zur Startseite
KritikerKritiker 11. Okt 2014

Tell me more!

MarioWario 08. Okt 2014

Danke für die Info - HMP scheint ein wirkliches Top-Thema zu sein. Vllt. könnte HMP auch...

Bouncy 08. Okt 2014

Das ist irgendwie ziemlich wenig logisch, kann ich nicht nachvollziehen - also großes...

Bouncy 08. Okt 2014

immer gemach, man kann auch dagegen sein ohne Haß ;) Ja ok, 22, in den ersten Jahren ist...

mastermind187 08. Okt 2014

Naja nicht wirklich. Kommt halt drauf an wann man den Vertrag abschließt und wo. In den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. Daimler AG, Gaggenau
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Re: Und was macht die Boulevardpresse draus?

    Vögelchen | 04:44

  2. Re: "Obi-Wan Kenobi, ihr seid meine letzte Hoffnung!"

    Prinzeumel | 04:38

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Prinzeumel | 04:30

  4. Re: Die Entwicklung ist doch abzusehen...

    LinuxMcBook | 04:19

  5. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    FattyPatty | 03:18


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel