Abo
  • Services:
Anzeige
Tegra K1 mit vier 32-Bit-Kernen
Tegra K1 mit vier 32-Bit-Kernen (Bild: Nvidia)

Effizient durch big.LITTLE

Anzeige

Ursprünglich sah die big.LITTLE-Technik vor, entweder die A15- oder die A7-Kerne zu aktivieren (Cluster Migration): Das Betriebssystem erkennt nur einen der Cluster, unter der Haube schaltet der big.LITTLE-Software-Layer je nach Anforderungen zwischen den Kerngruppen hin und her.

Eine erweiterte Version (CPU Migration) wechselt fließend zwischen den Clustern. Das setzt allerdings voraus, dass beide Pakete die gleiche Anzahl an Kernen aufweisen, da ein Prozess oder eine Anwendung von einem A15- auf einen A7-Kern oder umgekehrt übertragen wird.

  • Spielen auf Smartphones und Tablets gewinnt an Bedeutung. (Bild: Bitkom)
  • SoC-Überblick am Beispiel eines Snapdragon 801 (Bild: Qualcomm)
  • Cortex A57 (Bild: ARM)
  • Cortex A53 (Bild: ARM)
  • Apples A8 (Bild: iFixit)
  • Die drei big.LITTLE-Modelle (Bild: ARM)
  • IPC- und Prozess-Vorteil bei Cortex A57/A53 (Bild: ARM)
  • Zusätzliche Geschwindigkeit durch 64 Bit (Bild: ARM)
  • Vorteile des 14nm-FinFET-Prozesses (Bild: Samsung)
  • Vorteile des 14-nm-FinFET-Prozesses (Bild: Samsung)
  • Apples A7 (Bild: iFixit)
  • Tegra K1 Denver (Bild: Nvidia)
Die drei big.LITTLE-Modelle (Bild: ARM)

Mittlerweile haben alle Hersteller auch das technisch anspruchsvollere Heterogeneous Multi Processing (HMP) implementiert, ARM nennt diese big.LITTLE-Variante Global Task Scheduling: Je nach App spricht das Betriebssystem beispielsweise nur einen A7-Kern, drei aus dem A15-Viererpack oder alle Cortex-Einheiten zugleich an.

Der Verwaltungsaufwand im Chip - beispielsweise bei den Caches - nimmt zwar zu, was die Implementierung komplex macht. Die maximale Leistung des SoC erhöht sich aber verglichen mit der Cluster- und CPU Migration, effizienter ist HMP ebenfalls. Statt zwischen Gruppen zu wechseln, rechnet immer der Kern, der am besten für die jeweilige Aufgabe geeignet ist.

Heterogeneous Multi Processing ermöglicht zudem asymmetrische Kerngruppen: Samsungs Exynos 5260, wie es im Galaxy K Zoom verwendet wird, verwendet beispielsweise zwei A15- und vier A7-Kerne. Bisher setzt kein anderer Hersteller auf eine solche gemischte Sechskernkonfiguration, zwei Vierergruppen sind viel häufiger.

 Kleinere, schnellere KerneARMs Lizenz-Kerne 

eye home zur Startseite
KritikerKritiker 11. Okt 2014

Tell me more!

MarioWario 08. Okt 2014

Danke für die Info - HMP scheint ein wirkliches Top-Thema zu sein. Vllt. könnte HMP auch...

Bouncy 08. Okt 2014

Das ist irgendwie ziemlich wenig logisch, kann ich nicht nachvollziehen - also großes...

Bouncy 08. Okt 2014

immer gemach, man kann auch dagegen sein ohne Haß ;) Ja ok, 22, in den ersten Jahren ist...

mastermind187 08. Okt 2014

Naja nicht wirklich. Kommt halt drauf an wann man den Vertrag abschließt und wo. In den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Dresden
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Mit Stream On gibt es noch ein ganz anderes...

    dieser_post_ist... | 00:30

  2. Re: Gesundheitsrisiken?

    xProcyonx | 00:28

  3. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Carlo Escobar | 00:08

  4. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    Porterex | 00:01

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    Teeklee | 26.05. 23:58


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel