• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Pixel 3 lädt nur auf Google-Ladestation schnell drahtlos auf

Das Pixel 3 und Pixel 3 XL können drahtlos mit 10 Watt schnell geladen werden - allerdings nur auf Googles eigener Ladestation Pixel Stand. Lade-Pads mit Schnellladefunktion anderer Hersteller hat Google offenbar absichtlich blockiert, hier laden die Smartphones nur langsam auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixel 3 XL im Pixel Stand
Das Pixel 3 XL im Pixel Stand (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Googles neue Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL lassen sich nur auf Googles eigenem drahtlosen Ladeadapter Pixel Stand schnellladen. Das bestätigen Tests von 9to5Google und Android Police sowie deren Nachfragen beim Ladezubehörhersteller Anker und Google selbst.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Das Pixel 3 von Android Police hat auf einem Lade-Pad, das nicht von Google stammt, zwar eine Schnellladung angezeigt, die gemessenen Ladeströme waren dafür aber viel zu niedrig. Anker bestätigte auf Nachfrage diese Beobachtung: Google habe eine Beschränkung für Drittanbieter-Ladestationen eingebaut, die dann nur 5 statt 10 Watt liefern.

Wirklichen Grund für fehlende Unterstützung scheint es nicht zu geben

Google zufolge führt der Pixel Stand einen Handshake durch, überprüft also, ob es sich bei dem aufgelegten Gerät auch wirklich um ein Pixel 3 oder Pixel 3 XL handelt. Kommt diese Überprüfung der Ladestation nicht, wird die Leistungsaufnahme gedrosselt. Einen sinnvollen Grund für dieses Vorgehen gibt es nicht, außer, die eigene Ladestation verkaufen zu wollen.

Google hatte den Pixel Stand zusammen mit dem Pixel 3 und Pixel 3 XL vorgestellt. Die drahtlose Ladestation lässt sich so programmieren, dass bestimmte Aktionen auf dem Smartphone automatisch ausgeführt werden, sobald es draufgelegt wird. So können Nutzer die Station beispielsweise auf ihren Nachttisch legen und sie so einstellen, dass das Pixel-Smartphone beim Auflegen in den Nicht-Stören-Modus wechselt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

FreiGeistler 25. Okt 2018

Was willst du mit 4k auf ~5 Zoll? Du siehst den Unterschied zu HD+ auch nicht, wenn du...

asmix 24. Okt 2018

Umgerechnet 480 Euro...

Lanski 24. Okt 2018

Genau das ging mir auch durch den Kopf. Mit der Mottoänderung hat sich wohl noch einiges...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /