Abo
  • Services:
Anzeige
R819 erscheint Anfang September 2013.
R819 erscheint Anfang September 2013. (Bild: Oppo)

Smartphone Oppos R819 läuft mit eigenem ROM oder mit Stock-Android

Der chinesische Hersteller Oppo hat mit dem R819 ein neues Android-Smartphone vorgestellt. Das Smartphone mit 4,7 Zoll großem Display erscheint Anfang September 2013 und kann wahlweise auch mit Stock-Android betrieben werden.

Anzeige

Normalerweise muss sich der Käufer eines Android-Smartphones damit abfinden, welche Anpassungen der Hersteller am Gerät vorgenommen hat. Zwar lassen sich auf vielen Geräten alternative Android-Distributionen installieren, von den Geräteherstellern angeboten wird das aber üblicherweise nicht. Hier schlägt Oppo mit dem R819 nun einen anderen Weg ein. Käufer des Geräts erhalten die Option, das Smartphone auch mit der Basisversion von Android zu verwenden.

  • R819 (Quelle: Oppo)
  • R819 (Quelle: Oppo)
  • R819 (Quelle: Oppo)
  • R819 (Quelle: Oppo)
R819 (Quelle: Oppo)

Ausgeliefert wird das R819 mit einer angepassten Android-Version, die der Hersteller als Original-ROM bezeichnet. Denn zu einem späteren Zeitpunkt soll es eine weitere Version mit anderen Anpassungen geben, die sich dann Oppo-Color-ROM nennt. Oppo machte keine Angaben dazu, wie sich die beiden ROM-Versionen unterscheiden werden. Als dritte Option gibt es die Möglichkeit, Stock-Android auf dem Smartphone aufzuspielen. Voraussichtlich werden beim Wechsel der unterschiedlichen ROMs die Nutzerdaten auf dem Gerät gelöscht.

Das R819 läuft mit Android 4.2.1 alias Jelly Bean. Ob es ein Update auf Android 4.3 geben wird, ist nicht bekannt. Das Gehäuse des Smartphones ist mit einer Dicke von 7,3 mm vergleichsweise dünn und es wiegt 110 Gramm. Die übrigen Gehäusemaße sind noch nicht bekannt.

Das R819 wird über einen 4,7 Zoll großen Touchscreen bedient, der eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln hat. Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit einem Sony-Exmor-BSI-Sensor, und vorn ist eine 2-Megapixel-Kamera untergebracht. Der verwendete Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,2 GHz, und es stehen 1 GByte Arbeitsspeicher sowie 16 GByte Flash-Speicher zur Verfügung. Ob das Smartphone einen Micro-SD-Karten-Steckplatz hat, ist nicht bekannt.

Das Smartphone unterstützt UMTS sowie GSM, aber kein LTE. Mittels Dual-SIM-Technik kann neben einer privaten SIM-Karte auch eine Firmenkarte oder die SIM-Karte eines günstigen Partnertarifs im selben Gerät benutzt werden. Bei Auslandsaufenthalten kann der Nutzer somit beispielsweise eine ausländische SIM-Karte zusätzlich verwenden, um Roamingkosten zu vermeiden. Zudem gibt es Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, zur Bluetooth-Unterstützung liegen keine Angaben vor. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt und zur Akkulaufzeit liegen auch keine Informationen vor.

Das R819 kann in Oppos Onlineshop bereits zum Preis von 270 Euro vorbestellt werden, Versandkosten fallen dabei nicht an. Ausgeliefert werden soll das Smartphone Anfang September 2013.


eye home zur Startseite
DerNamenlose01 21. Aug 2013

millionen von menschen wahrscheinlich? siehe iphone 4-5, galaxy s3/4 und andere geräte

3rain3ug 20. Aug 2013

http://www.ibuygou.com/p...

hanshans15 20. Aug 2013

Genau so ist es! Der größte und damit entscheidene Unterschied ist, dass die Oppo-Geräte...

Charles Marlow 20. Aug 2013

Naja, wenn man dran denkt, wie "angesehen" früher Goldstar (LG) und Samsung bei uns...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. 564,90€ + 3,99€ Versand
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Unverschlüsselte Grundversorgung

    Crass Spektakel | 03:05

  2. Freeride

    Crass Spektakel | 02:53

  3. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Bouncy | 02:46

  4. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    Bouncy | 02:43

  5. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    ustas04 | 02:41


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel