Smartphone: Oppo stellt Display-Frontkamera ohne Loch vor

Bisher befand sich bei direkt unter dem Bildschirm verbauten Smartphone-Frontkameras immer ein Loch im Display-Panel. Bei Oppos neuer Lösung entfällt das Loch, stattdessen können bildschirmfüllend Inhalte angezeigt werden. Wirklich ausgereift scheint die Technologie aber noch nicht zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Oppos neue Kamera ist unter dem Display verbaut.
Oppos neue Kamera ist unter dem Display verbaut. (Bild: Oppo/Screenshot: Golem.de)

Oppo hat auf dem Mobile World Congress (MWC) Shanghai seine neue Underscreen Camera (USC) vorgestellt. Bei der USC handelt es sich um eine unter dem Display-Panel verbaute Frontkamera. Anders als bei bereits verfügbaren Smartphones, bei denen die Kameras unter unter dem Display eingebaut sind, entfällt bei der USC allerdings das Kameraloch.

Stellenmarkt
  1. (Junior) .NET Entwickler (m/w/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Senior Spezialist IT (m/w/d) - Informationssicherheit und Datenschutz
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
Detailsuche

Stattdessen können auch über der Kamera Bildschirminhalte angezeigt werden. Wie The Verge schreibt, erklärt Oppo die Technologie mit einer veränderten Strukturierung der Pixel des Displays. Dadurch kann Licht durch den Bildschirm auf den Kamerasensor treffen.

Der Sensor ist größer als bei herkömmlichen Frontkameras und hat eine größere Anfangsblende, um mehr Licht einfangen zu können. Laut The Verge soll die Bildqualität nach Angaben von Oppo vergleichbar mit der Konkurrenz sein, wofür auch eine Optimierung durch verschiedene Software-Algorithmen sorgen soll.

Bildqualität scheint noch nicht perfekt zu sein

Fotos des chinesischen Engadget-Teams zeichnen allerdings ein anderes Bild: Die Selbstporträts wirken, als wären sie durch ein verschmutztes Objektiv aufgenommen worden. Helle Bereiche wirken überstrahlt, der Kontrast erscheint insgesamt niedrig zu sein. Auch die Farben weisen starke Unterschiede zum Vergleichsfoto auf, das mit einem Oneplus 7 Pro aufgenommen wurde.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem ist der Kamerabereich auf dem Display deutlich zu sehen: Die Stelle, unter der die Frontkamera sitzt, wirkt deutlich geringer aufgelöst als der restliche Bildschirm. Inwieweit das mit den jeweiligen Lichtverhältnissen zusammenhängt, können wir erst in einem Test herausfinden.

Oppo zufolge soll die Technik bei einem kommenden Top-Smartphone des chinesischen Herstellers zum Einsatz kommen. Wann ein derartiges Gerät herauskommt, ist noch nicht bekannt. Denkbar ist, dass Oppo die Zeit nutzt und die USC noch verbessern wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ko3nig 28. Jun 2019

Yau. /threatclose

iKnow23 27. Jun 2019

Ganz so neu ist das ja auch nicht. https://www.google.de/amp/s/appleinsider.com/articles...

underlines 27. Jun 2019

Mal ganz weit in die Zukunft gedacht: Auf einem Konferenzbildschirm im Sitzungsraum...

CSCmdr 27. Jun 2019

...wenn man als Aluhutbesitzer wie ich die Kameralinse mit Klebeband abklebt.

crustenscharbap 26. Jun 2019

Oppo ist bei uns OnePlus. Sie machen extra Geräte für den europäischen Markt. Ich bin...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Solar Orbiter: Letzter Gruß an die Erde vor der wissenschaftlichen Mission
    Solar Orbiter
    Letzter Gruß an die Erde vor der wissenschaftlichen Mission

    Die Esa-Raumsonde Solar Orbiter soll zur Sonne fliegen. Mit ihrem Vorbeiflug an der Erde beginnt die wissenschaftliche Missionsphase.
    Von Patrick Klapetz

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /