Smartphone: Oppo präsentiert neue Frontkamera unter dem Display

Dank neuer Technologien will Oppo sowohl die Bildqualität als auch die Displayqualität im Kamerabereich verbessert haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Prototyp eines Smartphones mit unter dem Display eingebauter Kamera
Ein Prototyp eines Smartphones mit unter dem Display eingebauter Kamera (Bild: Oppo)

Oppo hat eine neue, unter dem Display eingebaute Frontkamera für Smartphones vorgestellt. Wie der chinesische Hersteller in einem Blogbeitrag erklärt, soll dank neu entwickelter Technologien sowohl die Qualität der mit der Kamera gemachten Bilder als auch die Darstellung des Kamerabereichs auf dem Display besser sein.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
Detailsuche

Unter dem Bildschirm eingebaute Kameras erfordern im Bereich des Objektivs ein spezielles Display-Panel, was bei bisherigen Versuchen verschiedener Hersteller immer zu merklich schlechterer Darstellungsqualität von Bildschirminhalten führte. Auch bei früheren Versuchen von Oppo soll der Kamerabereich deutlich sichtbar gewesen sein.

Bei der neuen Technologie soll der lichtdurchlässige Bereich eine Pixeldichte von 400 ppi haben, was der Pixeldichte des restlichen Displays entsprechen soll. Dadurch würde der Kamerabereich zumindest nicht mehr aufgrund der Auflösung auffallen.

Transparente Verkabelung und neue Pixel-Steuerung

Außerdem hat Oppo eigenen Angaben zufolge eine transparente Verkabelung verwendet. Die Pixel werden außerdem einzeln angesteuert, was unter anderem zu einer besseren Helligkeitssteuerung führen soll.

  • Die Stelle, an der die Frontkamera unter dem Display eingebaut ist, soll angeblich nicht zu sehen sein. (Bild: Oppo)
  • Ein mit der unter dem Display eingebauten Kamera gemachtes Foto (Bild: Oppo)
Ein mit der unter dem Display eingebauten Kamera gemachtes Foto (Bild: Oppo)
Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Oppo zufolge soll der Bereich am oberen Bildschirmrand, unter dem die Frontkamera verbaut ist, selbst bei der Nutzung von E-Readern nicht mehr auffallen. Bei bisherigen Smartphones mit derartigen Frontkameras, etwa dem Axon 20 von ZTE, fiel der Kamerabereich besonders bei hellem Hintergrund stark auf.

Auch die Qualität der mit der Frontkamera gemachten Bilder hat Oppo dank neuer Algorithmen verbessern können. Die Optimierungen betreffen unter anderem die Vermeidung von Lichtsäumen und Unschärfe.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Wann Oppo die neue Technologie in einem marktreifen Smartphone einsetzen wird, hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /