Smartphone: Oneplus macht seine preiswerte Nord-Reihe offiziell

Mit der Nord-Reihe will Oneplus sein Produktportfolio mit preiswerteren Smartphones erweitern. Einen Preis für das erste Modell gibt es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Oneplus wird eine preiswertere Smartphone-Reihe herausbringen.
Oneplus wird eine preiswertere Smartphone-Reihe herausbringen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der chinesische Hersteller Oneplus hat offiziell seine neue Smartphone-Reihe Nord angekündigt. Mit Oneplus Nord will der Hersteller eigenen Angaben zufolge "das Premium-Erlebnis von Oneplus weiteren Nutzern zugänglich" machen. Entsprechend wird die Reihe im laut Oneplus erschwinglichem Preissegment vertreten sein.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Specialist (w/m/d) Datenvirtualisierung
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. Server- / Virtualisierungsadministrato- r/-in (m/w/d)
    Kreisausschuss Wetteraukreis, Friedberg
Detailsuche

Oneplus hat in seiner Geschichte fast ausnahmslos Smartphones im Oberklassesegment auf den Markt gebracht, die jedoch besonders in den ersten Jahren des Unternehmens sehr günstig waren. Mit dem Oneplus X hatte das Unternehmen allerdings bereits 2015 ein preiswerteres Mittelklassegerät veröffentlicht, diesen Ansatz dann aber nicht weiterverfolgt.

Aus der Ankündigung geht hervor, dass Oneplus nicht nur ein Nord-Gerät plant, sondern offenbar gleich mehrere Modelle vorstellen will. Das erste Nord-Smartphone soll in Europa und Indien erhältlich sein, in Nordamerika können nur ausgewählte Personen an einem Betatest des Gerätes teilnehmen.

Noch keine Details zum ersten Nord-Modell

Technische Daten, ein Preis sowie ein Veröffentlichungsdatum hat Oneplus noch nicht veröffentlicht. Zum ersten Oneplus Nord gibt es aber bereits eine Reihe von Gerüchten. So soll das Gerät Android Central zufolge eine Dualkamera auf der Vorderseite haben. Als SoC soll Qualcomms Snapdragon 765G zum Einsatz kommen, das Display soll eine Bildrate von 90 Hz unterstützen.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die in den vergangenen Jahren gestiegenen Preise für seine Smartphones könnten Oneplus dazu veranlasst haben, den Markt für ein preiswerteres Modell auszuloten. Eigenen Angaben zufolge soll sich auch die Nutzerschaft ein günstigeres Gerät gewünscht haben.

Interessierte Personen können das erste Nord-Modell bereits bei Oneplus gegen eine Zahlung von 20 Euro vorbestellen. Den endgültigen Preis gibt es zwar noch nicht, dafür verspricht Oneplus eine Reihe von Geschenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dummzeuch 02. Jul 2020

Das OnePlus 1 wird von LineageOS nicht mehr offiziell unterstützt und ich bin zu blöd...

gelöscht 30. Jun 2020

Leider wurde es auch nicht sehr lange supported, das sollte OnePlus bei der neuen Reihe...

AlexanderSchork 30. Jun 2020

Oneplus sah ab der Version 5 schon fast wie ein OPPO Smartphone aus. Schlussendlich...

IchBIN 30. Jun 2020

Dual Frontkamera? Ich nutze ja selbst die eine Frontkamer nicht mal! Und dann gleich zwei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. Polizei NRW: Palantir-Software verteuert sich drastisch
    Polizei NRW
    Palantir-Software verteuert sich drastisch

    Nordrhein-Westfalen muss deutlich mehr Geld für eine Datenbanksoftware ausgeben. Doch es sollen damit schon Straftaten verhindert worden sein.

  2. Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
    Core-i-13000
    Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

    Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /