Abo
  • Services:

Smartphone: Oneplus 6T geht für 550 Euro in den Verkauf

Das neue Oneplus 6T ist ab dem 6. November 2018 offiziell in Deutschland erhältlich. Kunden können das Top-Smartphone entweder beim Hersteller direkt oder bei Amazon kaufen, die Preise beginnen bei 550 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus 6T
Das Oneplus 6T (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Seit dem 6. November 2018 ist das neue Oneplus 6T in Deutschland erhältlich. Vor dem offiziellen Verkaufsstart war das Smartphone bereits in einem Pop-up-Store in Berlin erhältlich. Jetzt können Interessenten das Gerät einfach über die Homepage des Herstellers oder Amazon bestellen.

Stellenmarkt
  1. SieMatic Möbelwerke GmbH & Co. KG, Löhne Raum Bielefeld
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

Oneplus hatte das neue Modell und den Nachfolger des Oneplus 6 am 29. Oktober 2018 vorgestellt. Das Onplus 6T ist eine Hardware-Revision seines Vorgängers und hat entsprechend einiges mit ihm gemein - beispielsweise die Prozessor-Ausstattung und die Kamera-Hardware.

Oneplus hat allerdings an einigen Stellen Veränderungen vorgenommen. Das OLED-Display ist mit 6,41 Zoll ein wenig größer als das des Oneplus 6, zudem ist die Notch, also die Einbuchtung am oberen Display-Rand, kleiner. Sie hat nur noch die Größe eines Tropfens und stört daher etwas weniger.

Das Oneplus 6T ermöglicht wie der Vorgänger, das Gerät mit Hilfe eines Gesichtscans zu entsperren. Alternativ können Nutzer auch ihren Fingerabdruck verwenden, der entsprechende Sensor befindet sich jetzt unterhalb des Display-Glases. In unserem Test können wir das Oneplus 6T mit unserem Fingerabdruck etwas schneller und vor allem zuverlässiger entsperren als Huaweis Mate 20 Pro, das ebenfalls einen Sensor unter dem Display eingebaut hat.

Das Oneplus 6T kostet mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher 550 Euro. Eine 64-GByte-Version gibt es nicht mehr. Mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher kostet das Smartphone 580 Euro, mit 256 GByte Speicher 630 Euro. Das sind jeweils 10 Euro mehr als beim Oneplus 6 mit der gleichen Speicherausstattung.

Die einzige verfügbare Farbe ist Schwarz, entweder matt oder glänzend. Die günstigste Version gibt es nur in glänzendem Schwarz, die teuerste nur in mattem Schwarz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 62,90€
  2. ab 225€
  3. 18,99€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Megusta 09. Nov 2018

ich kann mich auch noch daran erinnern, dass man beim ersten Handy ein gutes Produkt für...

DJMaster1243 07. Nov 2018

Bei oneplus-voucher.com gibts Rabatte für das Oneplus 6t , das lohnt echt.

JackIsBlack 07. Nov 2018

Ich habe schon das OP6 dem Samsung bzw der Plus Version vorgezogen. Alleine schon Oxygen...

DaObst 07. Nov 2018

Ich gehe mal davon aus, dass das OP3 und 3T noch eine Zeit lang halten werden. Sind ja...

Freakey 06. Nov 2018

Hallo, hab mir das Review von Technikfaultier zum 6T angeschaut. Die Software scheint in...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

    •  /