Smartphones ohne Wartezeit: Telekom bietet iPhone-8-Reservierung an

Die Deutsche Telekom will es Kunden ermöglichen, das iPhone 8 und weitere iPhones und Smartphones anderer Hersteller, die 2017 erscheinen könnten, ohne Wartezeit in den Händen zu halten. Dazu ist ein Reservierungsservice vorgestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom bietet Reservierungsdienst für neue Smartphones an
Telekom bietet Reservierungsdienst für neue Smartphones an (Bild: Andreas Donath)

Wer ein iPhone des Modelljahrgangs 2017 nach Verfügbarkeit schnellstmöglich in den Händen halten will, kann den Reservierungsdienst der Deutschen Telekom nutzen. Wer darüber Interesse an einem Smartphone zum Beispiel von Apple bekundet, soll bevorzugt beliefert werden. Der Reservierungsdienst ist auch für Geräte anderer Hersteller offen.

Stellenmarkt
  1. Koordinator Infrastruktur / Technisches Plattformmanagement (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. Senior-Softwareentwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
Detailsuche

Apple wird vermutlich traditionsgemäß im September 2017 seine neuen iPhone-Modelle vorstellen. Berichten zufolge sollen dabei nicht nur das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus, sondern auch ein iPhone 8 präsentiert werden. Das bedeutet aber nicht, dass diese sofort lieferbar sind. Üblicherweise sind sie erst Ende September verfügbar. Wer als Neu- oder Bestandskunde bei der Telekom seine Kontaktdaten hinterlässt, erhält ein elektronisches Reservierungsticket.

Die Telekom verspricht, Kunden per SMS oder E-Mail zu informieren, wenn die Geräte angekündigt wurden. Wer dann bestellt und das elektronische Ticket vorzeigt, soll das gewünschte Gerät früher bekommen als andere Kunden. Das war in der Vergangenheit allerdings nicht immer der Fall, wie Golem.de selbst erfahren musste.

In diesem Jahr sollen angeblich gleich drei Modelle erscheinen - zwei sind die Nachfolger der iPhone-7-Modellgeneration, das iPhone 8 soll anlässlich des zehnten Jubiläums des Smartphones als Extra auf den Markt kommen. Es soll ein OLED-Display haben, das fast bis zum Rand reicht. Das Smartphone soll zudem mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet sein. Apple selbst hat bisher keine offiziellen Informationen zu den neuen Geräten veröffentlicht. Das gehört bei dem US-Unternehmen zur Firmenphilosophie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen.

Viertes Mobilfunknetz: United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /