CalyxOS: das einsteigerfreundliche Privacy-Android

CalyxOS liefert Datenschutz und Komfort frei Haus. Einmal installiert nimmt CalyxOS (Test) neue Nutzer an die Hand und begrüßt sie beispielsweise mit einer Auswahl an privatsphärefreundlichen Apps, die direkt installiert werden können - inklusive dem Appstore F-Droid und dem Messenger Signal, die unter den anderen alternativen Androids erst von Hand nachinstalliert werden müssen. CalyxOS ist ein alternatives Android, das auch ohne viel Fachwissen oder Hilfestellungen direkt verwendet werden kann.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
  2. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
Detailsuche

Die Installation ist zwar nicht trivial, aber vergleichsweise einfach. Installationsanleitungen und -software stehen für Windows, MacOS und Linux zur Verfügung. Vor allem geht die Installation fix. Anschließend kann das Gerät bedenkenlos den Eltern oder Schwiegereltern in die Hand gedrückt werden.

Datenschutz unter Android kann sehr komfortabel sein

Dass Datenschutz nicht kompliziert sein muss, zeigt CalyxOS auch mit der Backup-App Seedvault, die sich nahtlos in das System integriert und leicht zu bedienen ist. Die Backups werden mit einem zuvor festgelegten Passsatz verschlüsselt und regelmäßig im internen Speicher, einem USB-Stick oder in der Nextcloud angelegt. Damit war CalyxOS das erste alternative Android mit einer solchen Google-ähnlichen Backup-Funktion. Mittlerweile setzen auch GrapheneOS und LineageOS Seedvault ein, von ersterem stammt auch das Konzept der Backup-App.

Wie beim Backup ergänzt CalyxOS das System auch an vielen anderen Stellen um Privacy-Funktionen. Will man jemanden anrufen, werden neben dem klassischen, unverschlüsselten Anruf Ende-zu-Ende-verschlüsselte Alternativen wie Signal oder Whatsapp vorgeschlagen, vorausgesetzt, die entsprechenden Konten wurden eingerichtet. Wählt man den klassischen Anruf, wird ein gelber Balken eingeblendet, der auf die unsichere Verbindung hinweist.

Golem Akademie
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zwar ist CalyxOS von Haus aus Google-frei, wer möchte, kann jedoch bei der Installation einen Open-Source-Nachbau der Google-Bibliotheken installieren. Mit der MicroG genannten Software lassen sich auch Apps oder Funktionen von Anwendungen nutzen, die auf Google-Dienste angewiesen sind - jedoch mit dem Nachteil, dass trotz der Offenheit und nicht implementierter Tracking-Funktionen doch wieder Google-Dienste wie der Push-Dienst oder Google Maps als App-Integration verwendet werden. Diese können jedoch nicht in ein Arbeitsprofil gesperrt werden, sondern sind für jede App verfügbar.

Allerdings muss MicroG ähnlich wie die Google-Dienste tief in das System integriert werden. Damit Google die nachgebauten Dienste akzeptiert, müssen jedoch Sicherheitsmaßnahmen ausgehebelt und Signaturen gefälscht werden. Zudem ist der Funktionsumfang eingeschränkt.

CalyxOS basiert auf Android 12. Die monatlichen Sicherheitsupdates werden zeitnah ausgeliefert, automatisch per Seamless Update eingespielt und nach einem Neustart aktiviert. Allerdings hinken die Updates des mitgelieferten Browsers Chromium immer wieder hinterher, was auch zu einem Sicherheitsproblem des Systems wird, da die Chromium-Version mittels Webview auch von anderen Apps zur Darstellung von Webinhalten verwendet wird.

Verfügbarkeit

CalyxOS gibt es für das Xiaomi Mi A2 und die Google-Smartphones Pixel 2, 2 XL, 3, 3 XL, 3a, 3a XL, 4, 4 XL, 4a, 4a (5G), 5, 5a, 6 und 6 Pro, wobei sowohl das Xiaomi Mi A2 als auch die Pixel-Smartphones 2, 2 XL, 3 und 3 XL von CalyxOS über den offiziellen Supportzeitraum von Xiaomi und Google hinaus gepflegt werden.

Der Nachteil einer längeren Produktpflege ist, dass sich die Firmware der Geräte nicht mehr aktualisieren lässt - das Android-System selbst jedoch schon. Dafür kann das Smartphone über die sehr kurze, vom Hersteller vorgesehene Lebensdauer hinaus gerettet und die meist noch völlig ausreichende und intakte Hardware weiterverwendet werden.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Das ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern vor allem auch für die Umwelt, die mit weniger Elektroschrott belastet wird. Ob und wie lange Geräte weitergepflegt werden, entscheidet CalyxOS von Gerät zu Gerät.

In Zukunft sollen auch das Fairphone 4 sowie das Oneplus 8T und 9 unterstützt werden. Entsprechende Test-Builds stehen seit Anfang April zur Verfügung. Hinter CalyxOS steht das Calyx Institute, das sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert.

Fazit

Schnell und ohne viel Gefrickel Privatsphäre unter Android? Was nach einer schier unmöglichen Aufgabe klingt, schafft CalyxOS. Entsprechend eignet sich das System für Menschen, die eigentlich keine Zeit haben, sich um ihr Smartphone zu kümmern, aber trotzdem nicht von Google & Co. überwacht werden wollen. Ebenso gut geeignet ist es für Menschen, die nicht besonders technikaffin sind und vom System an die Hand genommen werden wollen - inklusive datenschutzfreundlicher App-Vorschläge. Nur die Installation ist noch nicht so einfach, dass man sie den Eltern oder Schwiegereltern überlassen kann.

Dabei punktet CalyxOS nicht nur in Sachen Datenschutz, sondern auch, was die Nachhaltigkeit angeht. Denn während die Smartphone-Hersteller ihre Geräte längst zu Elektroschrott erklärt haben, können sie mit CalyxOS noch eine ganze Weile weiterverwendet werden - Sicherheitsupdates inklusive.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Smartphone ohne Google: Datenschutz gibt's nur mit alternativem AndroidGrapheneOS: Mehr Sicherheit unter Android geht nicht 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


honk 16. Mai 2022 / Themenstart

Darauf bin ich auch zwei mal reingefallen, indem ich mir ein Smartphone extra gekauft...

honk 16. Mai 2022 / Themenstart

Die Antwort ist einfach, das geht nicht. Wenn die Hersteller ihre proprietären Treiber...

IgelundHase 11. Mai 2022 / Themenstart

Dieser Artikel enthält alle wichtigen und erwähnenswerten Custom ROMs bezüglich...

ptepic 30. Apr 2022 / Themenstart

Frage an die Profis: Hab mal kurz eine Suchmaschine meiner Wahl bemüht und nur...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /