Abo
  • Services:

Smartphone: Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

HMD Global bringt sein Einsteiger-Smartphone Nokia 2 in Deutschland auf den Markt: Das 5-Zoll-Gerät mit Qualcomm-SoC und 8-Megapixel-Kamera soll ab Ende Januar 2018 erhältlich sein und 120 Euro kosten. Dafür müssen Käufer an bestimmten Stellen Abstriche machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nokia 2 von HMD Global
Das Nokia 2 von HMD Global (Bild: HMD Global)

Das Einsteiger-Smartphone Nokia 2 kommt in Deutschland für 120 Euro in den Handel. Das hat der Hersteller des Gerätes, HMD Global, bekanntgegeben. Das Nokia 2 wurde im November 2017 vorgestellt und richtet sich an Nutzer im Einsteigersegment.

Stellenmarkt
  1. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das Nokia 2 hat einen 5 Zoll großen Bildschirm, der mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst. Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms Snapdragon 212, ein Vierkernprozessor mit einer maximalen Taktrate von 1,3 GHz.

Geringe Speicherausstattung

Zusammen mit nur 1 GByte Arbeitsspeicher sind die Einsatzmöglichkeiten des Nokia 2 begrenzt. Für alltägliche Aufgaben wie E-Mails abfragen, Surfen oder auch mal ein Video schauen dürfte das Gerät ausreichend leistungsfähig sein, für anspruchsvollere Aufgaben wie rechenintensive Spiele hingegen dürfte das Smartphone zu schwach sein.

Der eingebaute Flash-Speicher ist zudem mit 8 GByte sehr klein. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut. Auf der Rückseite hat das Nokia 2 eine 8-Megapixel-Kamera, die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Ausgeliefert wird das Nokia 2 mit Android 7.0 alias Nougat. Der Akku hat eine Nennladung von 4.100 mAh. Damit wird eine Alltagsnutzung von zwei Tagen versprochen, ohne das Smartphone zwischendurch aufladen zu müssen.

Unklar, ob Dual- oder Single-SIM-Version in Deutschland

Das Cat4-LTE-Smartphone bietet Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 4.1 und hat einen GPS-Empfänger. Aus der Ankündigung des Herstellers geht weiterhin nicht hervor, ob in Deutschland nur die Single-SIM-Version oder auch die Dual-SIM-Variante in den Handel kommen wird. Unterschiedliche Preise für die beiden Modelle gibt HMD Global nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

bstea 23. Jan 2018

Da hast du dich aber auch über den Tisch ziehen lassen. Für 100¤(+20 für Zoll) gibt's das...

ldlx 22. Jan 2018

Ich vermute, du hast keine Ahnung, was die Teile anno 2002 (7650) schon konnten, z. B. AR...

stuempel 22. Jan 2018

Noch hält mein beinahe 5 Jahre altes Lumia 925 mit Windows 10 Mobile per Registry...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /