Smartphone: Neues Oneplus 8 kostet ab 700 Euro

Das neue Smartphone von Oneplus kommt mit Snapdragon-865-SoC, 5G und einer Dreifachkamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kamera des Oneplus 8
Die Kamera des Oneplus 8 (Bild: Oneplus)

Oneplus hat neben dem Pro-Modell auch das Oneplus 8 vorgestellt. Das neue Smartphone teilt sich mit dem teureren Modell den Chipsatz und einige andere Hardware-Details, ist aber etwas kleiner, hat eine leicht weniger leistungsfähige Kameraausstattung und lässt sich nicht drahtlos laden.

Stellenmarkt
  1. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin
  2. IT Customer Support / Help-Desk Agent (m/w/d) im Frontline-Support
    Compusoft Deutschland AG, Dresden, Schmallenberg
Detailsuche

Das Display des Oneplus 8 ist 6,55 Zoll groß. Wie beim Pro-Modell kommt ein OLED-Panel zum Einsatz, die Auflösung liegt bei 2.400 x 1.080 Pixeln. Der Bildschirm unterstützt eine Bildrate von 90 Hz im Gegensatz zu den 120 Hz, die das Oneplus 8 Pro bietet.

Auf der Rückseite des Smartphones ist eine Dreifachkamera verbaut. Diese besteht aus einer Hauptkamera mit einem 48-Megapixel-Sensor (Sony IMX586), einer Superweitwinkelkamera mit 16-Megapixel-Sensor sowie einer Makrokamera mit 2-Megapixel-Sensor. Anders als beim Pro-Modell hat das Oneplus 8 keine Telekamera. In der Hauptkamera kommt zudem ein etwas älterer Sensor zum Einsatz.

Videos lassen sich in 4K mit bis zu 60 fps aufnehmen. Die Frontkamera hat 16 Megapixel und verwendet den gleichen Sensor wie die des Oneplus 8 Pro.

  • Die Kamera hat ein Weitwinkel-, ein Superweitwinkel- sowie ein Makroobjektiv. (Bild: Oneplus)
  • Neben Türkis und Schwarz ist das Oneplus 8 auch in einem schimmernden Perlweiß erhältlich. (Bild: Oneplus)
  • Das neue Oneplus 8 (Bild: Oneplus)
  • Das Oneplus 8 hat eine Dreifachkamera auf der Rückseite. (Bild: Oneplus)
Das neue Oneplus 8 (Bild: Oneplus)
Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Inneren steckt ein Snapdragon 865, Qualcomms aktuelles Top-SoC mit 5G-Unterstützung. Das Oneplus 8 ist wahlweise mit 8 oder 12 GByte Arbeitsspeicher sowie mit 128 oder 256 GByte Flash-Speicher verfügbar.

Neben 5G (nSA, SA) unterstützt das Smartphone LTE sowie WLAN nach 802.11ax. Bluetooth läuft in der Version 5.1, ein NFC-Chip ist eingebaut. Der nicht ohne Weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 4.300 mAh und lässt sich mittels Warp Charge 30T schnellladen; in 22 Minuten soll der Akku von 0 auf 50 Prozent aufgeladen sein. Ausgeliefert wird das Oneplus 8 mit Android 10 und dem Android-Fork OxygenOS.

Preise starten bei 700 Euro

Das Oneplus 8 ist mit 8 GByte RAM und 128 GByte Flash-Speicher in Schwarz und Türkis für 700 Euro ab dem 21. April 2020 erhältlich. Die Version mit 12 GByte Arbeitsspeicher und 256 GByte Flash-Speicher kommt in Türkis und Interstellar Glow, einer Art schillerndem Perlweiß, für 800 Euro in den Handel. Die türkisfarbene Version soll ebenfalls ab dem 21. April erhältlich sein, die Interstellar-Glow-Variante ab dem 4. Mai. Wie das Pro-Modell ist also auch das Oneplus 8 zum Marktstart teurer als der Vorgänger Oneplus 7T, der ab 580 Euro in den Handel ging.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Heldbock 16. Apr 2020

Jau, hab ich sogar auf dem Schirm, ist in den letzten Monaten leider deutlich im Preis...

Kotaru 15. Apr 2020

Ja, mittlerweile kosten Oneplus Smartphones das gleiche wie Samsung high end Smartphones...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /