Smartphone: Neues Nokia 8.3 kommt mit 5G für 650 Euro

Das Nokia 8.3 soll mehr 5G-Bänder unterstützen als die Konkurrenz, und das zu einem wesentlich niedrigeren Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nokia 8.3 von HMD Global
Das Nokia 8.3 von HMD Global (Bild: HMD Global)

HMD Global hat mit dem Nokia 8.3 sein erstes 5G-Smartphone vorgestellt. Das Gerät kommt zudem mit einer Vierfachkamera und einem 20-zu-9-Display. Technisch gesehen handelt es sich um ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse.

Stellenmarkt
  1. Junior BI Data Scientist (m/f/d)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. Specialist Business Intelligence & Reporting (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

HMD Global zufolge soll das Nokia 8.3 mehr 5G-Frequenzbänder abdecken als andere 5G-Smartphones auf dem Markt. Entsprechend soll es beinahe in allen 5G-Netzen weltweit einsetzbar sein.

Das Display des Nokia 8.3 ist 6,81 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln. Das Seitenverhältnis beträgt 20:9, der Bildschirm ist also eher schmal. Im Inneren steckt Qualcomms Snapdragon 765G, ein SoC aus dem gehobenen Mittelklassebereich.

Vierfachkamera mit 64-Megapixel-Sensor

Auf der Rückseite hat HMD Global eine Vierfachkamera verbaut. Die Hauptkamera verwendet ein Weitwinkelobjektiv (f/1.89) und einen 64-Megapixel-Sensor. Die zweite Kamera hat ein Superweitwinkelobjektiv (f/2.2) und einen 12-Megapixel-Sensor. Als dritte Kamera hat der Hersteller eine 2-Megapixel-Makrokamera verbaut. Die vierte Kamera dient der Entfernungsmessung für die Porträtfunktion.

  • Das Nokia 8.3 ist HMD Globals erstes Smartphone mit 5G-Unterstützung. (Bild: HMD Global)
  • Das Nokia 8.3 hat eine Vierfachkamera auf der Rückseite eingebaut. (Bild: HMD Global)
  • Das Display ist 6,81 Zoll groß. (Bild: HMD Global)
Das Nokia 8.3 ist HMD Globals erstes Smartphone mit 5G-Unterstützung. (Bild: HMD Global)
Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben 5G unterstützt das Nokia 8.3 Cat18-LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Das Smartphone hat einen Kopfhöreranschluss und ein eingebautes FM-Radio.

Das Nokia 8.3 ist in Deutschland mit 8 GByte RAM sowie 128 GByte Flash-Speicher erhältlich. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 10. Der nicht ohne Weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 4.500 mAh.

Das Nokia 8.3 soll ab Sommer 2020 in Deutschland erhältlich sein und 650 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
Von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /